• IT-Karriere:
  • Services:

Flexible Maus

Microsofts Arc Touch Mouse taucht in Onlineshops auf

Für einige Minuten war sie online und dann sofort wieder verschwunden. Die Rede ist von Microsofts Arc Touch Mouse, die zwei Onlineshops kurzzeitig im Sortiment hatten. Der Konkurrent zu Apples Magic Mouse beherrscht eine ganz besondere Übung.

Artikel veröffentlicht am ,
Flexible Maus: Microsofts Arc Touch Mouse taucht in Onlineshops auf

Microsofts Arc Touch Mouse kann ihren Rücken beugen und sich einrollen. Das geht aus den Bildern hervor, die Notebooksbilliger.de nach Angaben von Engadget veröffentlichte. Ob diese Form der Verrenkung aus Ergonomiegründen geschieht, um sich der Hand des Benutzers besser anzupassen oder nur zu Transportzwecken, ist nicht sicher.

Stellenmarkt
  1. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Anstelle eines Mausrads verwendet die Arc Touch einen berührempfindlichen Streifen an der Oberseite. Auf diesem wird mit dem Finger gewischt, um zu scrollen. Anders als bei Apples Magic Mouse ist das schon alles, was den Namen "Touch" rechtfertigt.

Die Maus wird schnurlos betrieben und nimmt per Funk Kontakt mit dem Rechner auf. Sie soll den Angaben von Notebooksbilliger.de zufolge rund 70 Euro kosten. Der Onlineshop nahm die Seite kurz nachdem sie veröffentlicht wurde schon wieder vom Netz. Auch auf Amazon Kanada war sie für kurze Zeit zu sehen. Dort wurde der 7. Oktober 2010 als Liefertermin genannt.

Offiziell angekündigt ist die Maus bislang nicht, wenngleich Microsoft über Twitter bereits versuchte, mit Informationshäppchen die Aufmerksamkeit auf das Gerät zu lenken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Top-Angebote
  1. 35,99€
  2. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Cryorig QF140 Performance PC-Lüfter für 7...
  3. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsamn 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)
  4. 39,09€

Hans Q 20. Aug 2010

Ich weiß dass zB der SWR in den Schnitträumen Höhenverstellbare Tische hat. Da ist alles...

genab.de 20. Aug 2010

aber es sind ja auch 2 verschiedene Dicken bei den Mäusen die flache Maus ist auch...

Blablablublub 20. Aug 2010

Weil das der Philosophie der Apple-Nutzer widerspricht: Alles was von Apple kommt, ist...

Loci09 20. Aug 2010

Die gibt es doch schon zu kaufen: http://www.computeruniverse.net/products/90389624.asp...

Lalaaaaa 20. Aug 2010

Ich glaube du musstest über den Satz erst sehr lange nachdenken, bis du ihn verstanden...


Folgen Sie uns
       


The Outer Worlds - Fazit

Das Rollenspiel The Outer Worlds schickt Spieler an den Rand der Galaxie. Es erscheint am 25. Oktober 2019 und bietet spannende Missionen und Action.

The Outer Worlds - Fazit Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

    •  /