Spielestreaming

Onlive startet 2011 in Westeuropa

GDC

In den USA können Spieler schon seit Juli 2010 auch High-End-PC-Spiele beispielsweise auf Laptops streamen, in Deutschland will Onlive 2011 den Betrieb aufnehmen. Im Rahmen der Entwicklerkonferenz hat das Unternehmen sein Angebot anhand von zwei Spielen demonstriert.

Artikel veröffentlicht am ,
Spielestreaming: Onlive startet 2011 in Westeuropa

Borderlands und Unreal Tournament 3 sind die beiden Shooter, die Tom Dubois von Onlive von einem Server in Deutschland auf seinen Laptop gestreamt hat - was auf der Entwicklerkonferenz GDC Europe ohne nennenswerte Probleme, vor allem aber ohne sichtbare Verzögerungen gelang. In Westeuropa will der Dienst sein Angebot, das in den USA seit Juli 2010 verfügbar ist, erst 2011 starten. Bis dahin sucht Onlive noch einen Kooperationspartner - bislang ist der mit British Telecom nur im Vereinigten Königreich gefunden.

Mit Onlive sollen leistungshungrige Spiele selbst auf langsamen Notebooks laufen - und, mal vom Problem der Steuerung abgesehen, auch auf Smartphones oder Tablets. Das funktioniert, indem die eigentliche Berechnung etwa der Grafik auf leistungsstarken Servern von Onlive ausgeführt wird. Das Ergebnis wird, stark komprimiert, in einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln auf den Rechner des Nutzers geschickt, der dann - nur mit angeblich nicht spürbarem Lag - seine Eingaben vornimmt. Einzige Voraussetzungen sind ein Browser-Plugin und ein Internetzugang mit mindestens 5 MBit/s. Bei niedrigeren Auflösungen, wie sie insbesondere für mobile Endgeräte ausreichen, funktioniert Onlive angeblich auch mit Übertragungsgeschwindigkeiten ab 1,5 MBit/s.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk
Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
Artikel
  1. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  2. Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
    Probefahrt mit EQS
    Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

    Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

Soul 20. Aug 2010

Noch ein paar ganz wichtige Dinge, für Leute die sich für Onlive interessieren: Wer dort...

Soul 20. Aug 2010

Man darf nicht vergessen, dass es nicht nur diese 15$ monatlich kostet, sondern man muss...

wüstenfuchs 20. Aug 2010

Bin von der Technik immer noch begeistert. Das du behauptest das das Modding-Flach fällt...

MikeU 19. Aug 2010

das kann ich mit meinen 786 kbit/s wohl vergessen.

LockerBleiben 19. Aug 2010

http://www.youtube.com/watch?v=QkPoSMClV1U



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /