• IT-Karriere:
  • Services:

Otto Group

Schnäppchenshop Discount24 schließt (Update)

Die Otto Group wird zwei ihrer Onlineshops in Deutschland schließen, denen es nicht gelungen ist, Gewinne zu erwirtschaften. Was mit den Marken Discount24 und Yalook passieren soll, ist noch nicht klar.

Artikel veröffentlicht am ,
Otto Group: Schnäppchenshop Discount24 schließt (Update)

Otto wird den Betreiber seines Schnäppchenshops Discount24 und die Einkaufsplattform Yalook schließen. Der Unternehmenstochter sei es nicht gelungen, Gewinne zu erwirtschaften, hieß es zur Begründung. Unternehmenssprecher Robert Hägelen sagte Golem.de: "Zurzeit untersuchen wir mehrere Geschäftsmodelle, wie die Marken Discount24 und Yalook weiter geführt werden und werden dazu voraussichtlich im Herbst Informationen veröffentlichen."

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. RSG Group GmbH, Berlin

Discount24 war vor zehn Jahren als Otto-Tochter an den Start gegangen. 2007 holte der deutsche Handelskonzern mit Cdiscount die E-Commerce-Sparte der Casino Group aus Frankreich mit ins Unternehmen. Doch das Joint Venture scheiterte und wurde im Juli 2010 beendet. Otto war wieder der alleinige Inhaber des Onlineshops Discount24.

Computer Reseller News hatte zuvor berichtet, dass die Onlineshops bis zum Ende des Jahres geschlossen würden. Von der Einstellung seien 66 Discount24-Mitarbeiter und 34 Yalook-Beschäftigte betroffen. Es werde nach Ersatzarbeitsplätzen innerhalb des Konzerns gesucht. Hägelen bestätigte dies Golem.de.

Im Geschäftsjahr 2008 hatte Discount24 einen Umsatz in Höhe von 65 Millionen Euro und einen Verlust von 7,3 Millionen Euro verzeichnet. Discount24 ist aktiv in den Bereichen Computer und Zubehör, Multimedia, Haushaltsgeräte, Mode und Haushaltswaren.

Nachtrag vom 19. August 2010, 12:50 Uhr:

Die Domains Discount24 und Yalook sollen jedoch weiterlaufen und für den Kunden erreichbar sein. Im Laufe des Herbstes werde sich das Geschäftsmodell dahinter ändern. Otto verfügt insgesamt über circa 50 Onlineshops.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich)
  2. (u. a. SanDisk Extreme microSDXC 400 GB für 77€ und Philips NeoPix Ultra für 349€ statt 449...
  3. 3€
  4. (u. a. Need for Speed Heat für 37,99€, Star Wars Jedi - Fallen Order Deluxe Edition XBO Code...

Nachdenker 26. Dez 2010

Woher weisst du das redcoon.de gewinn erwirtschaftet? Discount24 lief ja auch 10 Jahre...

Steffen Hoffamann 27. Sep 2010

Über Discount24: So lange man keine Reklamationen hat sind die wirklich gut, aber wehe...

Smoe 19. Aug 2010

24 stunden am tag. ich glaube. das sagt alles im kontext "öffnungszeiten"

fanboy 19. Aug 2010

ich fand die gut. hab einen kühlschrank bei denen gekauft und war absolut zufrieden. die...

Venki 19. Aug 2010

Margeting, also auf den Umsatz bedachtes Marketing ;), macht absolut Sinn - speziell wenn...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Z Flip - Hands on

Das Galaxy Z Flip ist Samsungs zweites Smartphone mit faltbarem Display - und besser gelungen als das Galaxy Fold.

Samsung Galaxy Z Flip - Hands on Video aufrufen
Huawei-Gründer Ren Zhengfei: Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet
Huawei-Gründer Ren Zhengfei
Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet

Huawei steht derzeit im Zentrum des Medieninteresses - und so wird auch mehr über den Gründer und Chef Ren Zhengfei bekannt, der sich bisher so gut wie möglich aus der Öffentlichkeit ferngehalten hatte.
Ein Porträt von Achim Sawall

  1. US-Handelsboykott Ausnahmeregelung für Geschäfte mit Huawei erneut verlängert
  2. "Eindeutiger Beweis" US-Regierung holt ihre "Smoking Gun" gegen Huawei heraus
  3. 5G Unionsfraktion lehnt Verbot von Huawei einstimmig ab

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

    •  /