Google

Android Market läuft wieder einwandfrei

Auf Anfrage von Golem.de teilte Google mit, dass der Android Market wieder einwandfrei funktioniert. In der Vergangenheit konnten manche Besitzer eines Android-Smartphones keine Applikationen mehr installieren. Grund war die mit dem Mobiltelefon verknüpfte Google-Mail-Adresse.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo vom Android Market
Logo vom Android Market

Ab sofort sollten alle Besitzer eines Android-Smartphones wieder Applikationen über den Android Market herunterladen können. Google konnte den Fehler beseitigen, der dazu führte, dass sich keine Applikationen herunterladen ließen. Laut Google hing der Fehler mit dem Google-Mail-Konto zusammen, wenn es auf @googlemail.com endet. In Deutschland enden die Google-Mail-Konten standardmäßig auf die Domain @googlemail.com.

Stellenmarkt
  1. Fullstack-PHP-Entwickler (m/w/d)
    SHD System-Haus-Dresden GmbH, Dresden
  2. IT-Spezialist als Software-Entwickler (m/w/d)
    McPaper AG, Berlin
Detailsuche

In diversen Foren wurde bereits vermutet, dass die Probleme im Android Market mit der Google-Mail-Adresse zusammenhängen. Diese Vermutung hat sich damit bestätigt. Nach Angaben von Google waren Besitzer eines Android-Smartphones betroffen, auf denen noch nicht Android 2.2 läuft. Das bedeutet, dass die Mehrzahl der Android-Nutzer die Probleme hatten, denn Android 2.2 gibt es bislang in Deutschland nur für das Nexus One und das HTC Desire. Allerdings gibt es Android 2.2 weiterhin nur für die Desire-Ausführung, die nicht bei einem Netzbetreiber gekauft wurde. Wie viele Besitzer eines Android-Smartphones von den Problemen betroffen waren, wollte Google nicht verraten.

Die betroffenen Nutzer sollten die nicht vollendeten Downloads im Android Market erneut anstoßen, damit die Applikationen installiert werden, empfiehlt Google. Google hat sich in einer Golem.de vorliegenden Stellungnahme "für die Unannehmlichkeiten" entschuldigt und sich für "die Geduld unserer Nutzer" bedankt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Philly 26. Aug 2010

download wird gestartet... ..... AARRGHH

Koffy 21. Aug 2010

Danke Dir ND für die vernünftige Antwort! Ich hab das mal probiert und soviel Speicher...

simyo 19. Aug 2010

Simyo, so gerne ich den Dienst hatte, ist in Frankfurt/M und Umgebung aus meiner...

Himmerlarschund... 19. Aug 2010

Wenn er es im Internet verbreitet, hat er es doch an Google gemeldet :-D

androide 18. Aug 2010

Paypal... check pocket liga... check drync wine...check Milestone, vodafone



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /