Abo
  • Services:

Windows Live Messenger

Microsoft integriert Facebook-Chat

Microsoft hat eine neue Betaversion der Programmsammlung Windows Live Essentials 2011 veröffentlicht. Dazu gehört auch ein neuer Windows Live Messenger, der den Facebook-Chat unterstützt. Zudem soll der Windows Live Messenger generell schneller als bisher reagieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows Live Messenger: Microsoft integriert Facebook-Chat

Mit der Integration des Facebook-Chat kann direkt aus dem Windows Live Messenger mit Facebook-Kontakten gechattet werden. Damit sollen alle wichtigen Kontakte in einer Applikation zu finden sein, so das Ansinnen Microsofts. In den Einstellungen kann die Facebook-Chat-Funktion ausgeschaltet werden, wenn diese nicht genutzt werden soll. Dort kann auch eingestellt werden, ob der Onlinestatus im Windows Live Messenger an Facebook übermittelt werden soll.

Stellenmarkt
  1. August Beck GmbH & Co. KG, Winterlingen
  2. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg

Der neue Windows Live Messenger soll allgemein schneller laufen. Sowohl die Anmeldung als auch die Aktualisierung der Kontaktliste wurden beschleunigt. Zudem zieht die Videochatfunktion weniger Prozessorleistung als bisher und zahlreiche Fehler wurden beseitigt, die noch zu Programmabstürzen führen konnten.

Verbesserte Photo Gallery und überarbeiteter Movie Maker

Zur Programmsammlung Windows Live Essentials gehören außerdem die Live-Applikationen Movie Maker, Mail, Writer, Sync Photo Gallery und Family Safety. Die Suchfunktion in der Photo Gallery hat eine Vorschaufunktion erhalten und die Gesichtserkennung wurde optimiert. Die Rechtschreibkorrektur in Writer wurde optimiert und wenn Informationen aus Microsofts Office-Applikationen per Zwischenablage übernommen werden, bleiben die entsprechenden Formatierungen nun erhalten.

Der Movie Maker hat eine Schnappschussfunktion erhalten, um eine Szene bequem zu fotografieren. Zudem lassen sich aus der Software Videos direkt bei Flickr hochladen und die Software kann nun auch Material mit einer höheren Bitrate verarbeiten. Die Applikation Family Safety soll in der aktuellen Version beim Filtern von Webinhalten bis zu 35 Prozent schneller arbeiten.

Die aktuelle Beta von Windows Live Essentials 2011 steht für die Windows-Plattform unter anderem in deutscher Sprache als Download zur Verfügung. Da es sich hierbei noch um eine Vorversion handelt, kann es noch zu Programmabstürzen und Fehlern kommen, so dass die Software nicht auf Produktivsystemen verwendet werden sollte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

wenn man 18. Aug 2010

Du meinst, wenn man sich bei facebook mit leeren Feldern anmeldet, dann erscheint eine...

faceleak 18. Aug 2010

Greift man die Ansichten von google und facebook auf, so würde es mich nicht wundern...


Folgen Sie uns
       


Google Home Max im Test

Der Home Max ist Googles teuerster smarter Lautsprecher. Mit einem Preis von 400 Euro gehört er zu den teuersten smarten Lautsprechern am Markt. Der Home Max kann wahlweise im Hoch- oder Querformat verwendet werden und liefert einen guten Klang, schafft es aber nicht, sich den Rang der Klangreferenz zu erkämpfen. Dafür liegt der Home Max bei der Mikrofonleistung ganz vorne und gehört damit zu den besten Google-Assistant-Lautsprechern am Markt.

Google Home Max im Test Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /