Probleme im Android Market

Google tappt im Dunkeln

Google hat ein Onlineformular veröffentlicht, um die andauernden Probleme im Android Market abstellen zu können. Das Formular lässt vermuten, dass Google noch nicht weiß, warum Anwender keine Android-Applikationen mehr darüber installieren können.

Artikel veröffentlicht am ,
Android-Market-Logo
Android-Market-Logo

Google hat ein Formular online gestellt, in das sich jeder eintragen kann, bei dem der Android Market nicht richtig funktioniert. Wie in der offiziellen Stellungnahme von Google gibt es auch in dem Formular keine genaue Beschreibung des Problems.

Stellenmarkt
  1. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. Chief Information Officer - CIO (m/w/d)
    CONITAS GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Vermutlich will Google über das Formular mit den gesammelten Daten herausfinden, warum der Android Market bei verschiedenen Anwendern nicht funktioniert. Demnach tappt der Anbieter derzeit im Dunkeln, was die Ursache der Probleme anbelangt.

Betroffene Anwender sind aufgerufen, die mit dem Smartphone verknüpfte Google-Mail-Adresse, den Gerätetyp sowie den verwendeten Netzbetreiber anzugeben. Die auf dem Gerät genutzte Android-Version wird nicht abgefragt. Google schließt demnach wohl einen Fehler im Zusammenspiel mit speziellen Android-Versionen aus.

Bereits seit Monaten kommt es vor, dass Besitzer eines Android-Smartphones über den Android Market keine Applikationen mehr installieren können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Seasonic Syncro Q704 im Test
Die innovative Netzteil-Gehäuse-Einheit

Mit dem Syncro Q704 hat Seasonic ein Gehäuse samt Netzteil entwickelt, das die Verkabelung der Hardware einzigartig clever löst.
Ein Test von Marc Sauter

Seasonic Syncro Q704 im Test: Die innovative Netzteil-Gehäuse-Einheit
Artikel
  1. Werbung: Mozilla testet erneut gesponserte Inhalte in Firefox
    Werbung
    Mozilla testet erneut gesponserte Inhalte in Firefox

    Firefox-Nutzer sehen in der Neue-Tab-Ansicht offenbar gesponserte Inhalte. Ähnliche Pläne dazu verfolgt Mozilla bereits seit Jahren.

  2. Oliver Zipse: BMW sieht Kohlestrom-E-Auto im Nachteil gegenüber Diesel
    Oliver Zipse
    BMW sieht Kohlestrom-E-Auto im Nachteil gegenüber Diesel

    BMW-Chef Zipse schätzt die Umweltfreundlichkeit des E-Autos nicht unbedingt höher ein als die eines Diesels. Verbrenner wollen BMW und Mercedes verkaufen, solange es Kunden gibt.

  3. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Der Kaiser! 19. Aug 2010

Für mich einen Kaffee bitte. Mit Milch und Zucker.

mojo 18. Aug 2010

axo an der firmware liegst nicht, auf 2.2 gewechselt, half nicht, bis es sich von selbst...

cheek 18. Aug 2010

Habe das Formular vorhin ausgefüllt. Nach ein paar minuten funktionierte der market...

iMäc4Ever 18. Aug 2010

Er hatte ja selber noch nie eins und glaubt auch nur den Gerüchten, die von der...

Trace Log 18. Aug 2010

Welchen Monetären Einfluss haben denn diese Seitenprojekte ? Die kosten Spielgeld. Der...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day jetzt gestartet • Switch Lite 174,99€ • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • Amazon-Geräte (u. a. Fire TV Stick 4K Ultra HD 28,99€) • Bosch Werkzeug • Apple-Produkte (u. a. iPhone 12 128GB 769€) • Fernseher von Samsung, Sony & LG [Werbung]
    •  /