Abo
  • Services:

Kosmischer Weißabgleich

Wissenschaftler vermessen Salzsee in der Türkei

Ein Salzsee, der im Sommer austrocknet und eine riesige weiße Fläche bildet, soll künftig Satellitenkameras zum Weißabgleich dienen. Dazu vermessen Wissenschaftler derzeit den See im zentralanatolischen Hochland.

Artikel veröffentlicht am ,
Tuz Gölü aus dem All (Foto: NPL)
Tuz Gölü aus dem All (Foto: NPL)

Wer den Weißabgleich einer Kamera machen möchte, nimmt ein Blatt Papier auf. Der Weißabgleich für eine Kamera, die an Bord eines Satelliten um die Erde kreist, bedarf eines größeren Stücks Weiß. Das haben britische Wissenschaftler in der Türkei gefunden: einen Salzsee, der im Sommer austrocknet.

Sehr hoher Salzgehalt

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, verschiedene Standorte in Deutschland, Slowakei und Ungarn
  2. KWA Betriebs- und Service GmbH, Unterhaching

Der Tuz Gölü, dessen Name auf Deutsch schlicht Salzsee bedeutet, liegt in Zentralanatolien und hat mit 33 Prozent einen ungewöhnlich hohen Salzgehalt. Der ohnehin nicht sehr tiefe See trocknet in den heißen Sommermonaten Juli und August komplett aus und hinterlässt eine weiße Fläche, die aus dem Weltraum gut sichtbar ist. Die Wissenschaftler wollen anhand dieser weißen Fläche künftig die Kameras der Satelliten des Global Earth Observing System of Systems (GEOSS) kalibrieren.

Satellitenkameras verändern sich stark unter den Bedingungen im Weltall. Das bedeutet, dass sich auch die Abbildungsqualität der Bilder verändert. So wird es für die Wissenschaftler schwer, abzuschätzen, ob die Farbverschiebung auf einem Bild tatsächlich auf eine Folge des Klimawandels hinweist oder den Veränderungen der radiometrischen Eigenschaften der Instrumente geschuldet ist.

Vermessung aus verschiedenen Winkeln

Derzeit ist eine Gruppe von internationalen Wissenschaftlern unter der Leitung des National Physical Laboratory vor Ort, um die Reflexion des Sees zu messen. Keine einfache Aufgabe: Dort herrschen zu dieser Jahreszeit Temperaturen von bis zu 50 Grad. Dazu gehören Messungen aus verschiedenen Winkeln, damit auch Satelliten anhand von Tuz Gölü einen Weißabgleich durchführen können, die den See nicht direkt überfliegen.

Während die Wissenschaftler am Boden Messungen durchführen, vermessen verschiedene Satelliten den See aus dem Weltall, was es ermöglichen soll, ihre Leistung zu überprüfen.

Landnet

Der zentralanatolische Salzsee ist nicht der einzige weiße Fleck auf der Landkarte, der für den kosmischen Weißabgleich genutzt werden soll. Insgesamt acht Kandidaten für das Projekt Landnet hat das zuständige Committee on Earth Observation Satellites (CEOS) ausgemacht.

Dazu gehören unter anderem ein Platz in der israelischen Negev-Wüste, der ausgetrocknete See Frenchman Flat, der im ehemaligen Atomtestgelände im US-Bundesstaat Nevada liegt, der Bereich um die französisch-italienische Antarktisforschungsstation Dome C sowie eine Stelle in der Kumtag-Wüste nahe der westchinesischen Stadt Dunhuang. Die Chinesen nutzen diesen Ort seit 2001 für die radiometrische Kalibrierung und Validierung ihrer Satelliten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 46,99€ (Release 19.10.)
  3. 20,99€ - Release 07.11.

dddh 18. Aug 2010

http://www.lateknights.org/files/roflcopter_753.gif

ichichich 18. Aug 2010

das ist doch jetzt geheucheltes Interesse, oder?


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /