Abo
  • Services:

Atom mit ICH9

Intels Chips für Netzwerkspeicher werden schneller

Die beiden schon für Nettops und andere PCs verfügbaren Atom-CPUs D425 und D525 mit je 1,8 GHz bietet Intel jetzt auch mit einer Southbridge im Bundle für NAS-Geräte und kleine Server an. Zudem werden die Atoms als Antrieb für die Netzwerkspeicher laut Intel immer beliebter.

Artikel veröffentlicht am ,
Atom mit ICH9: Intels Chips für Netzwerkspeicher werden schneller

Atom D425 (ein Kern) und D525 (Dual-Core) gehören zu Intels Pineview-Familie. Die Rechenleistung liegt bei gleichem Takt auf dem Niveau des bekannten Atom N270 aus Netbooks, die Grafik ist jedoch auf dem Die der CPU schon integriert. Zusammen mit dem Baustein ICH9 alias 82801 IR I/O bietet Intel seine Atom-Prozessoren seit März 2010 auch ausdrücklich für Netzwerkspeicher an, selbstgestrickte Lösungen der Gerätehersteller gab es auch schon vorher.

Stellenmarkt
  1. diconium digital solutions GmbH, Berlin, Hamburg, Karlsruhe, Stuttgart
  2. Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho

Der wesentliche Unterschied des ICH9 gegenüber dem Netbook-Chipsatz NM10 sind 12 statt 8 USB-2.0-Ports und 6 statt 2 SATA-Schnittstellen. Ohne weitere Bausteine können NAS-Hersteller so auch Systeme anbieten, die RAID-Level bis zur Version 5 und darüber hinaus unterstützen. Zudem bringt der ICH9 einen Port für Gigabit-Ethernet mit.

Zahlreiche Hersteller von Acer über Asus bis zu Netgear, Qnap, Synology und Thecus machen von dieser Kombination schon Gebrauch, Intel hat die Atom-NAS auf einer eigenen Webseite zusammengefasst. Bei vielen Festplatten und höheren RAID-Leveln bremsen dabei aber oft die Paritätsberechnungen und erst recht eine etwaige Verschlüsselung der Daten.

Daher können auch diese Geräte mehr Rechenleistung gut brauchen, selbst wenn keine anderen aufwendigen Anwendungen auf dem NAS laufen. Das ist beispielsweise bei den Geräten von Qnap oder den Plugins für Windows Home Server, wie sie unter anderem Acer anbietet, aber der Fall, was den Netzwerkdurchsatz weiter bremsen kann.

Was Intel für das Bundle aus Atom-CPU und ICH9 verlangt, verrät der Chiphersteller nur seinen direkten Kunden. Der D525 jedenfalls steht derzeit mit 63 US-Dollar in der Preisliste, der ICH9 kostet 17 US-Dollar. Zusammen kommen Bausteine auf eine TDP von 17,3 Watt. Wird nur der Single-Core D425 verbaut, sind es drei Watt weniger. Die "D"-Versionen der Atoms sind stets stromhungriger als ihre mobilen Varianten, der Atom N470 mit 1,83 GHz für Netbooks kommt nur auf 6,5 Watt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-64%) 17,99€
  2. 3,99€
  3. (-79%) 5,99€
  4. 53,99€

Verlusti 17. Jul 2011

ich weiß ist schon älter der Thread, aber vom Hocker haut mich die Performance mal nicht...

User1234 29. Aug 2010

Ich kann QNAP Server / in meinem Fall TS259 / nicht empfehlen. 1. nicht stabil, viele...

x64 18. Aug 2010

Es tut mir ja sehr leid hier mal korrigierend das Wort ergreifen zu müssen, aber ein 32...

Obstbrei 17. Aug 2010

laut Intel hat der D525 nämlich nur einen TDP von 13W, der D425 nur 10W. Ändert zwar...


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /