Abo
  • IT-Karriere:

uTouch

Ubuntu mit Fingerspitzengefühl

Canonical hat mit uTouch 1.0 ein Framework für Multitouch veröffentlicht. Das Framework erstreckt sich vom Linux-Kernel über X.org bis hin zu den Applikationen und bringt eine Gestensteuerung sowie ein API für Anwendungen mit.

Artikel veröffentlicht am ,
uTouch: Ubuntu mit Fingerspitzengefühl

Mit uTouch 1.0 haben die Entwickler ein neues Framework für Multitouch und Gesten freigegeben. Das Framework besteht aus Treibern für den Linux-Kernel und X.org sowie einer Engine für die Gestenerkennung, genannt uTouch-grail. Über das API uTouch-geis kommuniziert der uTouch-Stack mit Applikationen.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Streit Service & Solution GmbH & Co. KG, Hausach bei Villingen-Schwenningen

Die Programmierer bei Canonical hatten sich bereits für Ubuntu 10.04 an der Entwicklung der Kernel-Treiber für die Geräte Dell XT2, HP tx2 und Lenovo T410 beteiligt. Die Entwicklung von uTouch begann kurz danach. Das Framework soll ab Ubuntu 10.10 in den Netbook-, Desktop- und Light-Varianten zu finden sein.

Das uTouch-Framework entstand aus der Zusammenarbeit verschiedener Projekte: Stéphane Chatty an der École nationale de l'aviation civile (ENAC) hatte für die Treiber im Linux-Kernel verantwortlich gezeichnet, während Peter Hutterer bei Red Hat - bereits an der Entwicklung von Multi-Pointer-X beteiligt - an einem Multitouch-Protokoll arbeitet, das in die künftige X.org-Version 1.10 einfließen soll. Die bisherige Arbeit wird aber bereits in einer speziell geptachten Version von X.org 1.9 in Ubuntu 10.10 eingepflegt.

Allerdings sei die Entwicklung noch lange nicht abgeschlossen, so der Blogeintrag. Jetzt beginne die Arbeit, das API in die entsprechenden Toolkits der Linux-Desktops zu integrieren und bestehende Anwendungen um die Unterstützung von Multitouch-Eingaben zu erweitern. Zusätzlich sollen neue Applikationen entwickelt werden, die speziell für Multitouch ausgelegt sind. Die Arbeit wird sich voraussichtlich über zwei Jahre bis zum Erscheinen von Ubuntu 12.04 erstrecken.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Hardware_WO 18. Aug 2010

Was kauf ich denn dafür jetzt um damit loszulegen? Welche Hardware (touchscreen-Notebook...

Bamboo 17. Aug 2010

Das wäre ja verdammt geil! Touchscreen dingens wäre nichts für mich, während meiner...

abc-man 17. Aug 2010

Schon mal dran gedacht, dass es nicht um den PC-Arbeitsplatz geht, sondern um andere...

Multikern 17. Aug 2010

SystemD ist kein Fork, sondern eine Neuentwicklung (welche auch Sinn macht; bitte selbst...

zzz 17. Aug 2010

Was ist der Unterschied zwischen den beiden? bzw. warum zwei Namen? zzz


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem e.Go Life

Der e.Go Life ist ein elektrisch angetriebener Kleinwagen des neuen Aachener Automobilherstellers e.Go Mobile. Wir haben eine Probefahrt gemacht.

Probefahrt mit dem e.Go Life Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    •  /