Abo
  • Services:

Golfer-Kamera

Hochgeschwindigkeitsaufnahme für den perfekten Abschlag

Casios neue Digitalkamera Exilim EX-FC160S soll Golfern helfen, ihre Schlagtechnik zu verbessern. Sie nimmt eine kurze Sequenz mit hoher Bildgeschwindigkeit auf und spielt sie dann mit 30 Bildern pro Sekunde in Zeitlupe ab.

Artikel veröffentlicht am ,
Golfer-Kamera: Hochgeschwindigkeitsaufnahme für den perfekten Abschlag

Die Exilim EX-FC160S besitzt einen rückwärtig belichteten CMOS-Sensor (1/2,3 Zoll) mit einer Auflösung von 10 Megapixeln. Das 5fach-Zoomobjektiv deckt eine Brennweite von 37 bis 185 mm (KB) ab. Die Bildstabilisierung wird über Ausgleichsbewegungen des CMOS-Sensors realisiert, dessen Lichtempfindlichkeit von ISO 100 bis 3.200 reicht. Als Sucher dient ein 2,7 Zoll (6,86 cm) großes Display mit 230.000 Bildpunkten.

  • Casio Exilim EX FC160S
  • Chie Arimura mit Casio Exilim EX FC160S
  • Casio Exilim EX FC160S
Casio Exilim EX FC160S
Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Leipzig
  2. Robert Bosch GmbH, Dresden

Bei voller Auflösung kann die Kamera 40 Bilder pro Sekunde machen. Das reicht für die schnelle Bewegung beim Golfschlag nicht aus, deshalb kann sie zudem noch Videos mit 240 Bildern pro Sekunde mit einer reduzierten Auflösung von 448 x 336 Pixeln drehen. Sie lassen sich auf Wunsch mit 30 Bildern pro Sekunde abspielen, so dass die Aufnahme in Zeitlupe betrachtet und analysiert werden kann.

Bei der Analyse des Golfschlags sollen verschiebbare Hilfslinien helfen, die ins Display eingeblendet werden können. Außerdem liegt der Kamera ein Handbuch mit Tipps der japanischen Profigolferin Chie Arimura bei.

Die Kamera kann auch mit 720p Videos aufnehmen und speichert das Bildmaterial auf SD-(HC-)Karten. Sie misst 99,8 x 58,5 x 28,8 mm und wiegt mit Lithium-Ionen-Akku rund 180 Gramm.

Casio will die Exilim EX-FC160S ab dem 27. August 2010 derzeit jedoch nur in Japan verkaufen. Einen Preis nannte das Unternehmen bislang nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Die Knipser 17. Aug 2010

Wie wird ausgelöst ? Schalter/Fernbedienung die man drückt, bevor man schlägt ? Oder man...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /