Abo
  • IT-Karriere:

Canon

Blitzgeräte und Kameras mit integriertem Funkauslöser

Canon hat in den USA ein Patent für eine Blitzfernauslösung per Funk eingereicht. Sender und Empfänger befinden sich bei dieser Lösung in der Kamera und im Blitzgerät. Bislang konnte eine Blitzauslösung per Funk nur mit externem Zubehör von Drittherstellern realisiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Canon: Blitzgeräte und Kameras mit integriertem Funkauslöser

Viele Auslösesysteme für externe Blitze funktionieren nach der Master-Slave-Methode. Dabei sorgen Fotodioden in den Slave-Blitzen dafür, dass diese vom Master-Blitz ausgelöst werden. Doch diese Technik funktioniert nur bei direkter Sichtlinie und auch nicht über große Entfernungen. Funkauslöser wie die Pocketwizards sind zwar ebenfalls erhältlich, jedoch nur als externes Zubehör.

Stellenmarkt
  1. BavariaDirekt, München
  2. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen

Canon will nun dem Patentantrag (700,098) zufolge die Funktechnik in die Kamera und das Blitzgerät integrieren.

Canon will dafür den Funkstandard IEEE 802.15.4 einsetzen, der für Wireless Personal Area Networks (WPAN) vorgesehen ist und in den Frequenzbereichen 2,4 GHz, 915 MHz und 868 MHz arbeitet. Er wird auch bei der Zigbee-Funktechnik eingesetzt und soll eine Reichweite von bis zu 100 Metern erzielen. Auf die gleiche Weise könnten auch Kamerauslöser entwickelt werden, die gleich mehrere Kameras bedienen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (-25%) 44,99€
  3. (-68%) 8,99€
  4. 2,99€

Deshalb ist... 20. Aug 2010

Wenn man sich den Patentantrag durchliest, dann ist weniger die Integration der Bauteile...

BuBu 17. Aug 2010

Gilt das auch für einen Speedlite Transmitter? http://www.canon.de/For_Home...

BT4 17. Aug 2010

Laut golem ist Bluetooth4 ist auch auf extrem Stromsparende Geräte ausgelegt. Sowas...


Folgen Sie uns
       


E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen

Neue Motoren und mehr Selbstständigkeit für Boschs E-Bike Systems - wir haben uns angesehen, was für 2020 geplant ist.

E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

    •  /