• IT-Karriere:
  • Services:

Pink Floyd MP3

Wünschte, Ihr wärt hier

The Wall und andere spätere Alben von Pink Floyd sind offline: Da der Distributionsvertrag der Plattenfirma EMI ausgelaufen ist, sind ein Großteil der Platten der Band nicht mehr als MP3-Dateien über Onlinemusikshops erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Pink Floyd MP3: Wünschte, Ihr wärt hier

Ein großer Teil der Alben der britischen Rockband Pink Floyd ist aus Onlinemusikshops wie Amazon MP3 und iTunes verschwunden. Grund sei, so der US-Musikbranchendienst Billboard, dass ein Vertrag, den Pink Floyds Plattenfirma Columbia im Jahr 2000 mit dem Musikunternehmen EMI geschlossen hatte, kürzlich ausgelaufen ist.

EMI und Columbia

Stellenmarkt
  1. Universität Bielefeld, Bielefeld
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)

EMI hatte im Jahr 2000 von Columbia, wo viele Platten von Pink Floyd veröffentlicht wurden, die Distribution der Alben übernommen. Dazu gehörte zunächst der Vertrieb der Tonträger, später kam auch der Onlineverkauf von Musik hinzu - EMI war 2007 das erste der vier großen Musikunternehmen, das Musikstücke im MP3-Format ohne Kopierschutz zum Verkauf über das Internet freigegeben hatte.

Der Vertrag war Ende Juni 2010 ausgelaufen. Inzwischen sind die bei Columbia veröffentlichten Pink-Floyd-Platten nicht mehr als MP3-Dateien erhältlich. Das sind alle Alben ab 1975. Darunter fallen auch die bekanntesten Alben, Wish You Were Here und The Wall. Die frühen Werke bis einschließlich Dark Side of the Moon, die von EMI veröffentlicht wurden, sind noch über die Webshops erhältlich.

Konzeptalben statt Einzelverkauf

Pink Floyd sind ohnehin keine großen Freunde von der Distribution ihrer Werke über das Internet: Im Frühjahr 2010 gewannen die Briten einen Prozess gegen EMI, berichtete die BBC - die Plattenfirma hatte zugelassen, dass die Pink-Floyd-Stücke einzeln verkauft werden. Dagegen wehrten sich die Musiker. Ihre Platten sollten nur als Ganzes erhältlich sein - was in diesem Fall nicht ganz unberechtigt ist: Viele Alben von Pink Floyd sind nicht einfach eine Aneinanderreihung von Stücken, sondern folgen einem inhaltlichen und musikalischen Konzept - allen voran das Erfolgsalbum The Wall.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

KM 18. Aug 2010

Das ist mir auch aufgefallen, v.a. bei einigen Musikarten, wie klassischen Konzerten bei...

pinkfan 17. Aug 2010

Pink Floyd haben mit vielen Werken echte künstlerische Qualität in die Welt gebracht, die...

E-Lore 17. Aug 2010

Absolut richtig. Man hat sich also mit einem mal sämtlicher potenzieller Neukäufer...

kleinesg 17. Aug 2010

Lass und doch mal das Jahr 2040 abwarten -- und schauen, ob man deine Musik dann noch...

Brainson 17. Aug 2010

lp hat noch stil im gegensatz zur verhassten mp3...


Folgen Sie uns
       


Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo

Der Start in Star Citizen ist nicht für jeden Menschen einfach: Golem.de erklärt im Video, wo Neulinge anfangen können, was diese bereits erwartet und verrät ein paar Tipps zur Weltraumsimulation.

Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo Video aufrufen
Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Indiegames-Rundschau: Einmal durchspielen in 400 Tagen
Indiegames-Rundschau
Einmal durchspielen in 400 Tagen

Im Indiegame The Longing warten wir 400 Tage in Echtzeit, in Broken Lines kämpfen wir im Zweiten Weltkrieg und Avorion schickt uns ins Universum.
Von Rainer Sigl

  1. A Maze Berliner Indiegames-Festival sucht Unterstützer
  2. Spielebranche Überleben in der Indiepocalypse
  3. Ancestors im Test Die Evolution als Affenzirkus

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

    •  /