Abo
  • IT-Karriere:

Trizeps VI

Embedded-Computer im Format eines Speichermoduls

Das deutsche Unternehmen Keith & Koep liefert nun die sechste Generation seiner Trizeps-Computer aus. Die Embedded-Systeme sind so klein, dass sie auf eine Platine von 6,7 x 3,7 Zentimetern passen. Als Verbindung für I/O und Display dient folglich auch ein SO-DIMM-Port.

Artikel veröffentlicht am ,
Trizeps VI: Embedded-Computer im Format eines Speichermoduls

Der Trizeps VI ist kein Computer, den man ins Notebook an Stelle eines Speichermoduls stecken kann. Vielmehr handelt es sich um ein Embedded-System, die SO-DIMM-Verbindung ist nur mechanisch kompatibel zu den Steckplätzen für Speichererweiterungen. Da diese Slots aber günstig zu haben sind und ihre Mechaniken sich auch im mobilen Betrieb bewährt haben, setzt Keith & Koep auf diese Verbindung.

  • Baseboard mit HDMI (hinten links)
  • Der Trizeps VI im Baseboard
  • Rückseite des Rechners
  • Das Modul mit SO-DIMM-Port
Baseboard mit HDMI (hinten links)
Inhalt:
  1. Trizeps VI: Embedded-Computer im Format eines Speichermoduls
  2. Medizintechnik und Spezialfahrzeuge

Über den DIMM-Port werden alle Verbindungen des Computers an ein sogenanntes Baseboard geführt. Darauf können dann alle Schnittstellen mit ihren großen Buchsen wie Fast-Ethernet oder zweimal USB Platz finden. Auf dem Trizeps VI selbst gibt es nur einen Einschub für Micro-SD-Karten, von denen auch gebootet werden kann. Sie dürfen bis zu 32 GByte groß sein.

Der Arbeitsspeicher von 128 oder 256 MByte Größe (DDR2) ist ebenfalls auf dem Trizeps selbst angebracht, was auch für die Logik zur Ansteuerung der Schnittstellen auf dem Baseboard gilt. Dazu zählt auch die Grafikeinheit, die im SoC untergebracht ist. Auf seinen Referenzsystemen verbaut Keith & Koep daher auch HDMI-Ports, die Ansteuerung etwa von resistiven Touchscreens über nur vier Leitungen ist aber auch möglich.

Für die Entwickler von Embedded-Systemen sollen sich durch die Trennung des Computers von der Schnittstellenausstattung Vorteile vor allem bei der Software ergeben. Sie muss nur einmal auf den Rechner angepasst werden und kann dann auf ganz unterschiedlich ausgerüsteten Geräten laufen. Windows Embedded sowie Linux werden dafür unterstützt. Reichen die Schnittstellen des Trizps selbst nicht, sind sie per PCI-Express x1 erweiterbar. Auch diesen Bus stellt das SoC, er wird ebenfalls über den SO-DIMM-Slot auf das Baseboard geführt.

Medizintechnik und Spezialfahrzeuge 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)

Himmerlarschund... 17. Aug 2010

Hab ich was nicht gefunden / kappiert oder steht da nichts zur Leistungsaufnahme? Gerade...

Hadraniel 17. Aug 2010

Wenn Du so viel Dampf brauchst, wirst Du in den sauren Apfel beissen und deutlich mehr...

öfföff 17. Aug 2010

Damit lässt sich z.B. problemlos ein kleiner Server machen. Ich habe zuhause einen 200Mhz...

öfföff 17. Aug 2010

windos hat probleme mit ARM, ausser du möchtest ein windows ce mediacenter basteln^^

r3v 17. Aug 2010

Steht ja auch im Text (seit einigen Jahren) SNAP gibts seit 2002/3 oder?


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich

Wir haben Microsofts Surface Headphones und die Jabra Elite 85h bei der ANC-Leistung verglichen. Für einen besseren Vergleich zeigen wir auch die besonders leistungsfähigen ANC-Kopfhörer von Sony und Bose, die WH-1000XM3 und die Quiet Comfort 35 II.

ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich Video aufrufen
Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

    •  /