Abo
  • IT-Karriere:

Linux Foundation

Texas Memory Systems beigetreten

Der Hersteller von SSDs, Texas Memory Systems, ist der Linux Foundation beigetreten. Darüber hinaus will Texas Memory Systems mit dem Linux-Kernel-Team kooperieren, um die Unterstützung seiner PCIe-SSDs im Kernel voranzutreiben. Zeitgleich wurde das Qualcomm Innovation Center Platinum Mitglied der Organisation.

Artikel veröffentlicht am ,
Linux Foundation: Texas Memory Systems beigetreten

Texas Memory Systems ist als Hersteller von Flash-Speicher-Systemen bekannt, die unter anderem für den Einsatz im Severbereich gedacht sind. Mit dem Beitritt zur Linux Foundation als Silver Member will der Konzern laut eigenen Angaben gewährleisten, dass seine Komponenten auch vom Linux-Kernel unterstützt werden. Dazu will Texas Memory Systems auch eng mit der Linux-Kernel-Community zusammenarbeiten. Im Gegenzug versprechen die Linux-Foundation und das Kernel-Team, die Unterstützung von SSD-Geräten weiter zu verbessern.

Darüber hinaus ist auch das Qualcomm Innovation Center als Platinum-Mitglied in die Linux Foundation aufgenommen worden. Die Tochter des Hardwareherstellers Qualcomm entwickelt Software für mobile Plattformen, unter anderem Android, Meego und WebOS. Als Platinum-Mitglied erhält das Qualcomm Innovation Center auch einen Sitz im Führungsgremium der Linux Foundation.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 239,00€
  2. 449€

Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich

Wir haben Microsofts Surface Headphones und die Jabra Elite 85h bei der ANC-Leistung verglichen. Für einen besseren Vergleich zeigen wir auch die besonders leistungsfähigen ANC-Kopfhörer von Sony und Bose, die WH-1000XM3 und die Quiet Comfort 35 II.

ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


        •  /