Abo
  • Services:

Google

Android Market funktioniert nicht richtig

Zahlreiche Besitzer eines Android-Smartphones können den Android Market seit Monaten nicht verwenden. Das Herunterladen und Installieren von Applikationen funktioniert nicht. Den Grund für die Probleme weiß Google nicht oder will es zumindest nicht verraten.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo vom Android Market
Logo vom Android Market

In etlichen Nutzerforen schildern Besitzer eines Android-Smartphones, dass sie ohne erkennbaren Grund keine Applikationen mehr aus dem Android Market herunterladen und installieren können. Das Problem betrifft wohl auch Neukäufer, die den Android Market gleich von Beginn an nicht verwenden können. Damit wäre eine Fehlkonfiguration auf Seiten der Gerätebesitzer als Ursache für die Probleme ausgeschlossen.

Stellenmarkt
  1. AutoScout24 GmbH, München
  2. Dr. Eilebrecht SSE GmbH & Co. KG, Leonberg

Ein Leser von Golem.de wies uns auf die Vorfälle hin. Wie etwa die Foren von Google zeigen, bestehen die Probleme bereits seit Monaten, ohne dass die Fehler abgestellt wurden.

Googles Stellungnahme klärt nicht auf

Auf eine Anfrage von Golem.de gab es von Google lediglich eine allgemein gehaltene Stellungnahme: "Wir sind uns darüber bewusst, dass einige Android-Nutzer in Deutschland Probleme mit dem Android Market haben. Wir suchen derzeit nach einer Lösung in dieser Angelegenheit und werden eng mit unseren Carrier-Partnern zusammenarbeiten, um das Problem so schnell wie möglich zu beheben. Wir entschuldigen uns bei allen Nutzern für die Unannehmlichkeiten."

Damit bleibt weiterhin unklar, wie es zu den Problemen kommt. Auch ist nicht bekannt, warum nicht alle Besitzer eines Android-Smartphones betroffen sind. Noch ärgerlicher ist für die Betroffenen aber, dass es auch keine praktikable Lösung gibt, wie das Problem beseitigt werden kann. Bei manchen hilft es, den Cache vom Android Market zu löschen. Andere Berichte sprechen davon, dass sich Google Talk nicht mit dem Android Market verträgt.

Googles Stellungnahme lässt erahnen, dass die Fehler auf Seiten von Google liegen und der Besitzer eines Android-Smartphones an sich wenig dagegen ausrichten kann. Einige Besitzer eines Android-Smartphones haben entnervt ein neues Google-Konto eingerichtet und konnten dann wieder Programme über den Android Market installieren. Dieses Vorgehen eignet sich aber vornehmlich für Nutzer, die das Google-Konto vor allem für den Android Market verwenden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. ab je 2,49€ kaufen
  2. 9,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Spaghetticode 24. Feb 2013

Ähm, der ganze Thread ist aus dem Jahre 2010. Seit 8 Monaten ist es auch wieder aus...

Ralph 18. Aug 2010

bei mir funktioniert es wieder (ohne irgendwelche voodoo-tricks) wie ist es bei euch?

Wal 18. Aug 2010

Teilweise stimme ich zu. Mit einem Vorname.Nachname Account konnte ich von meinem Galaxy...

M_v_O 17. Aug 2010

Sie verschweigt dir was, ohne jeden Zweifel ;-).

aeker 17. Aug 2010

Von Google gibt es mittlerweile ein Formular für alle die von dem Problem betroffen sind...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch - Hands on

Samsung hat seine neue Smartwatch Galaxy Watch vorgestellt. Wir haben uns die Uhr vor der Präsentation angeschaut.

Samsung Galaxy Watch - Hands on Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

    •  /