Abo
  • Services:

Social Gold

Google kauft Jambool

Google übernimmt Jambool, den Betreiber von Social Gold, einer virtuellen Währung, mit der Entwickler Applikationen für soziale Netzwerke monetarisieren können.

Artikel veröffentlicht am ,
Social Gold: Google kauft Jambool

Nutzer können bei Social Gold mit wenigen Klicks bezahlen und für Entwickler fällt ausschließlich eine Provision an, Gebühren pro Transaktion gibt es bei dem System nicht. So soll sich Social Gold besonders gut für sehr kleine Transaktionen eignen.

Stellenmarkt
  1. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. August Beck GmbH & Co. KG, Winterlingen

Gestartet war Jambool 2006 als Social-Collaboration-Plattform, änderte aber 2007 seinen Fokus und konzentrierte sich auf Applikationen für soziale Netzwerke. Dabei entstand auch eine virtuelle Währung, aus der letztendlich die Plattform Social Gold wurde, mit der Jambool sein System auch anderen Entwicklern zur Verfügung stellte.

Social Gold startete 2008 und wuchs. Allein im ersten Halbjahr 2010 lag das Transaktionsvolumen von Social Gold doppelt so hoch wie im Gesamtjahr 2009. Vor allem Spiele werden über die Plattform monetarisiert.

Entwickler zahlen eine Provision von maximal 10 Prozent des Transaktionsvolumens, wobei ab bestimmten Umsatzgrößen Rabatte eingeräumt werden. Die Provision sinkt auf bis zu 7 Prozent.

Zusammen mit Google wollen die Jambool-Gründer für weiteres Wachstum sorgen. Die Plattform läuft zunächst unverändert weiter. Entwickler können sich auch weiterhin anmelden. Das ist nicht bei allen Google-Übernahmen der Fall.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate vorbestellen
  2. 59,79€ inkl. Rabatt
  3. 149€ (Bestpreis!)

iPr0n 16. Aug 2010

kT

interessierter1234 16. Aug 2010

also das jambool klingt ja irgendwie interessant. setzt das jemand ein und weiß, welche...


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /