Abo
  • IT-Karriere:

Adobe

Photoshop für das iPad

Adobe hat seine iPhone-Applikation Photoshop.com Mobile nun auch in einer speziellen Version für das iPad von Apple vorgestellt und in Photoshop Express umbenannt. Mit dem Programm können Bilder unterwegs bearbeitet werden. Einen richtigen Photoshop erhält der Anwender allerdings nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Adobe: Photoshop für das iPad

Mit der Desktopversion von Photoshop, die es für Windows und Mac OS X gibt, hat Photoshop Express weder auf dem iPhone noch auf dem iPad viel gemeinsam. Wie in allen grundlegenden Bildbearbeitungsprogrammen kann auch mit Photoshop Express ein Bild ausgeschnitten, gedreht und gespiegelt werden. Einige Effekte und Rahmen sind auch vorhanden. Ebenen und Masken, die den normalen Photoshop auszeichnen, sucht der Anwender bei Photoshop Express vergebens.

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. über experteer GmbH, Stuttgart

Photoshop Express kann auch Tonwerte und Farbstiche korrigieren. Manuelle Eingriffsmöglichkeiten sind nur sehr begrenzt vorhanden. So lässt sich zum Beispiel die Bildschärfe auf einer Skala mit einem Fingerstrich beeinflussen. Wer will, kann mit der iPad-Anwendung in einem Arbeitsgang gleich mehrere Fotos bearbeiten. Außerdem wird das Hoch- und Querformat des Geräts unterstützt.

  • Adobe Photoshop Express auf dem iPad
  • Adobe Photoshop Express auf dem iPad
  • Adobe Photoshop Express auf dem iPad
  • Adobe Photoshop Express auf dem iPad
  • Adobe Photoshop Express auf dem iPad
Adobe Photoshop Express auf dem iPad

Zudem ist die Umwandlung in Schwarz-Weiß-Fotos möglich. Zahlreiche Filtereffekte wie Weichzeichner, Pop-Art und andere sollen Fotos verschönern. Die Aktionen lassen sich rückgängig machen. Photoshop Express kann Bilder aus der Picture-Roll bearbeiten. Da das iPad selbst keine Kamera besitzt, müssen die Fotos zunächst über das Camera Connection Kit von Speicherkarten oder Digitalkameras kopiert werden. Wahlweise kann das iPad auch über iTunes mit Fotos versorgt werden.

Vom Photoshop Express aus können die bearbeiteten Bilder auf Adobes Website Photoshop.com heraufgeladen werden. Dort stehen 2 GByte kostenloser Speicherplatz zur Verfügung. Die Fotoanwendung kann per E-Mail Einladungen versenden, um Freunde und Bekannte auf neue Fotos aufmerksam zu machen, die auf der Plattform veröffentlicht wurden. Auch eine Veröffentlichung auf Facebook ist möglich.

Photoshop Express ist kostenlos und über den iTunes-App-Store von Apple erhältlich. Für Android-Handys wird die Software ebenfalls angeboten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. (-40%) 29,99€
  3. (-80%) 6,99€

kebab 26. Aug 2010

+1 für deluxe paint und amiga! das tool war echt hammer :) -1 für das zusammenhangslose...

fbhhbv 17. Aug 2010

und löhhnen

jgtfsc 17. Aug 2010

gibt es bei apple überhaupt etwas richtiges?

Bernie 16. Aug 2010

Hallo, bzgl: Weissabgleich bei RAW Formaten kann ein Weissabgleich verlustfrei erzielt...

liquidsky 16. Aug 2010

Du stehst vorm Fotodrucker im Drogeriemarkt und willst einen Schnappschuss ausdrucken...


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    •  /