Star Wars komplett

Luke Skywalker, Darth Vader und Yoda kommen auf Blu-ray

Im Herbst 2011 will George Lucas alle sechs Star-Wars-Filme auf Blu-ray veröffentlichen. Dann sollen die Filme in einer Box auf den Markt kommen. Darauf wird es eine bisher nicht bekannte Deleted Scene aus der Rückkehr der Jedi-Ritter zu sehen geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Star Wars komplett: Luke Skywalker, Darth Vader und Yoda kommen auf Blu-ray

George Lucas verspricht als Macher von Star Wars, dass alle sechs Filme auf Blu-ray in der bisher besten Bild- und Tonqualität auf den Markt kommen werden. Die Box soll mit einer neuen Sonderausstattung auf den Markt kommen, nähere Details wurden bislang nicht gemacht. Bekannt ist lediglich, dass eine neue Deleted Scene aus Rückkehr der Jedi-Ritter enthalten sein wird.

Neue Deleted Scene mit Luke Skywalker bei Youtube

Stellenmarkt
  1. IT Expert Business Systems (m/w/d)
    teamtechnik Maschinen und Anlagen GmbH, Freiberg (Neckar)
  2. IT-Spezialist (w/m/d) mit Schwerpunkt Personalanwendungen
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg-Eppendorf (Home-Office möglich)
Detailsuche

In der Szene ist Luke Skywalker zu sehen, wie er sein neues Laserschwert zusammenbaut. Danach versteckt er es im Roboter R2-D2 und begibt sich in den Palast von Jabba the Hutt. Diese Szene hat bereits den kompletten Postproduction-Prozess hinter sich, ist also mit allen Spezialeffekten und passender Musik unterlegt. Auf der Celebration-V-Veranstaltung in Orlando im US-Bundesstaat Florida wurde der Blu-ray-Marktstart angekündigt und es gab einen Ausschnitt dieser Szene zu sehen, der bei Youtube zu finden ist.

Im Gespräch mit der New York Times erklärte Lucas, warum Star Wars bislang noch nicht auf Blu-ray erschienen ist. Er wollte abwarten, bis sich Blu-ray entsprechend verbreitet hat, damit möglichst viele Fans in den Genuss der hohen Auflösung kommen. Er wollte also nicht riskieren, dass der Film auf Blu-ray erscheint und sich dann nicht verkauft, weil die Technik nicht weit genug verbreitet ist. So sei es Anfang der 1980er Jahre den ersten Star-Wars-Filmen ergangen, die sehr früh auf VHS erschienen sind und die sich nur schlecht verkauft hätten.

Originale Star-Wars-Trilogie nur als Special Editon auf Blu-ray

Fans der ersten Star-Wars-Filme werden die Originalfilme nicht auf Blu-ray zu Gesicht bekommen. George Lucas will nur die nachträglich überarbeitete Special Editon der drei Filme Krieg der Sterne, Das Imperium schlägt zurück und Die Rückkehr der Jedi-Ritter auf Blu-ray veröffentlichen. Das begründet er der New York Times damit, dass es ein sehr hoher Aufwand sei, die alten Fassungen an Blu-ray anzupassen, der sich finanziell nicht lohne.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.07.2022, virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Derzeit ist lediglich bekannt, dass alle sechs Star-Wars-Filme auf Blu-ray in einer Box im Herbst 2011 auf den Markt kommen werden. Weder wurde ein Preis genannt noch wurde verraten, ob die Filme dann im Herbst 2011 gleich international zu haben sein werden. Das Filmstudio machte auch keine Angaben dazu, ob es die Star-Wars-Streifen auch einzeln auf Blu-ray geben wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Star Wars Kucker 23. Aug 2010

ich bin leidenschaftlicher Star wars Fanund die Original trilogy wie auch die neuen teile...

Mösenbouquet 17. Aug 2010

Das Buch zum Film nicht zu verwechseln mit einem Film der nach einem Buch entstanden ist.

Brainson 17. Aug 2010

gottes willen, das ist ja nicht mehr auszuhalten hier... golem.de - it-news für fanboys...

AndyMt 17. Aug 2010

Korrekt. Ich hab gestern meine SW DVDs kurz rausgeholt und sie liegen alle im 2.35:1...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krypto-Gaming
Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben

Die Gamesbranche wehrt sich bislang vehement gegen jedes neue Blockchain-Projekt. Manager und Entwickler erklären warum.
Von Daniel Ziegener

Krypto-Gaming: Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben
Artikel
  1. Mojo Lens: Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse
    Mojo Lens
    Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse

    Ein winziges Micro-LED-Display, ein Funkmodem, ein Akku - und kein Kabel: Der Chef von Mojo Lens hat seine AR-Kontaktlinse im Auge getragen.

  2. Ouca Bikes: E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder
    Ouca Bikes
    E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder

    Ouca Bikes hat ein elektrisches Lastenrad vorgestellt, das eine Zuladung von rund 250 kg transportieren kann. Das E-Bike fährt auf drei Rädern.

  3. Bill Nelson: Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm
    Bill Nelson
    Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm

    Gibt es Streit um den Mond? Nasa-Chef Bill Nelson fürchtet, dass China den Trabanten als militärischen Außenposten für sich haben möchte.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (G.Skill Trident Z Neo 32 GB DDR4-3600 149€) • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Alternate (Acer Nitro QHD/165 Hz 246,89€, Acer Predator X28 UHD/155 Hz 1.105,99€) • Samsung GU75AU7179 699€ • Kingston A400 480 GB 39,99€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /