Abo
  • Services:

ARD/ZDF-Onlinestudie

Knapp 50 Millionen sind "drin"

Für die aktuelle ARD/ZDF-Onlinestudie wurde das Verhalten der Deutschen im Internet untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass inzwischen der größte Teil der Bevölkerung das Internet nutzt. Die beliebtesten Web-2.0-Anwendungen sind soziale Netzwerke und Videoportale.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Deutschen sind ein Volk von Surfern geworden. Knapp 50 Millionen nutzen in unterschiedlichem Umfang die Angebote des globalen Internets. Die Quote der gelegentlichen Internetnutzung hat sich in den vergangenen Jahren von 28,6 Prozent (2000) auf 69,4 Prozent der Bevölkerung mehr als verdoppelt. Dabei lag die letzte Onlinenutzung bei 68,1 Prozent nicht länger als vier Wochen zurück. Zu diesen Ergebnissen kommt die aktuelle ARD/ZDF-Onlinestudie, für die rund 1.800 deutschsprachige Mitbürger ab 14 Jahren befragt wurden.

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Nordrhein-Westfalen

Die Befragten surften bevorzugt zwischen 11 und 20 Uhr, also auch während der Arbeitszeit. Dabei ist die wöchentliche Verweildauer im Internet seit 2003 praktisch konstant geblieben. Lag sie damals bei 138 Minuten, sind es 2010 zwei Minuten weniger. Männer halten sich mit 154 Minuten deutlich länger online auf als Frauen, die es auf lediglich 115 Minuten bringen. Auch insgesamt nutzen immer noch mehr Männer (26 Millionen) als Frauen (22,9 Millionen) das Internet. Dabei gilt für beide Geschlechter, dass die mobile Internetnutzung immer noch die große Ausnahme ist.

Zu den bevorzugten Aktivitäten gehören E-Mail (84 Prozent) und Suchmaschinen (83 Prozent). Immerhin fast die Hälfte (44 Prozent) surft "einfach so im Internet", und genau ein Drittel wickelt Bankgeschäfte online ab. Zu den am wenigsten genutzten Angeboten gehören Audio- (2 Prozent) und Videopodcasts (1 Prozent) sowie Tauschbörsen (1 Prozent). Gerade die letzte Zahl dürfte für einige Verwunderung sorgen. Wird doch in anderen Quellen immer wieder von Millionen Tauschbörsennutzern gesprochen.

Geht es um Inhalte, so suchen die Surfer in erster Linie nach aktuellen Nachrichten (58 Prozent), Wetter- und Verkehrsinformationen (51 Prozent) und Tipps zur Freizeitgestaltung (49 Prozent). Abgeschlagen sind Unterhaltungsangebote, die lediglich von etwas mehr als einem Fünftel (22 Prozent) der Onlinebevölkerung nachgefragt werden.

Bei den Web-2.0-Anwendungen gehören Videoportale, soziale Netzwerke und auch Wikipedia zu den Favoriten. Blogs, Twitter und Fotoportale spielen hingegen keine nennenswerte Rolle.

Mehr als ein Viertel der Befragten (28 Prozent) chattet täglich innerhalb von sozialen Netzwerken. Die Netizens wollen in erster Linie wissen, was ihre Freunde und Bekannten so treiben. Vorreiter sind dabei die Zwölf- bis 29-Jährigen, die ihre Community gern täglich besuchen. Dabei zeigt sich kein deutlicher Unterschied zwischen Frauen und Männern. [von Robert A. Gehring]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 106,34€ + Versand
  2. 127,75€ + Versand
  3. bei Alternate.de
  4. für 147,99€ statt 259,94€

Othello 16. Aug 2010

"Zattoo Web TV ist zur Zeit in Ihrem Land nicht empfangbar." Aha. Na tolles Fernsehen...

xxxxxxxxxxxxxxx... 16. Aug 2010

Worüber?

aahhhl 16. Aug 2010

Wie wurde die Studie durchgeführt? Das steht weder hier noch auf der offiziellen website.

Picco 16. Aug 2010

Naja bißchen mehr Bildung kann hier dem ein oder anderen ja nicht schaden...!

Satan 13. Aug 2010

mmd :D


Folgen Sie uns
       


Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018)

Wir haben uns auf dem Genfer Autosalon 2018 den C_Two von Rimac angesehen.

Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018) Video aufrufen
Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

    •  /