• IT-Karriere:
  • Services:

Patentstreit

Nvidia gibt gegen Rambus nach

Nvidia zahlt künftig Lizenzgebühren an Rambus, um dessen Patente auf diverse Speichertechnologien nutzen zu können. Damit wendet Nvidia zumindest ein Importverbot für seine Produkte ab. Der Streit selbst wird aber nicht beigelegt.

Artikel veröffentlicht am ,

Nvidia verletzt mit diversen Produkten Patente von Rambus, entschied Ende Juli die International Trade Commission (ITC) in den USA. Das dadurch drohende US-Importverbot für Nvidia-Produkte wendete das Unternehmen nun ab und schloss, wie zuvor angekündigt, eine entsprechende Lizenzvereinbarung mit Rambus.

Stellenmarkt
  1. DKV MOBILITY SERVICES Business Center GmbH & CO. KG, Ratingen
  2. Heraeus Quarzglas Bitterfeld GmbH & Co. KG, Bitterfeld-Wolfen

Im Rahmen der Lizenzvereinbarung darf Nividia Rambus-Patente auf Speichercontroller für die Speichertechnologien DDR, DDR2, DDR3, LPDDR, LPDDR2, GDDR2, GDDR3, GDDR4 sowie Teile von GDDR5 nutzen. Dafür bezahlt Nvidia Gebühren in Höhe von einem Prozent für SDR-Controller und zwei Prozent für DDR-Controller.

Im Gegenzug räumt Nvidia Rambus keine Rechte an eigener Technik ein.

Der eigentliche Streit zwischen Rambus und Nvidia wird damit ausdrücklich nicht beigelegt, denn die Lizenzvereinbarung gilt erst seit dem 12. August 2010, also nicht rückwirkend.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (-15%) 42,49€
  3. 19,99€
  4. 27,99€

Rulf 13. Aug 2010

das kommt darauf an, wie teuer nvidia seine sdr- und ddr-controller bewertet(sind wohl in...


Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Asus Zephyrus G14 im Test: Ryzen-Renoir-Revolution!
Asus Zephyrus G14 im Test
Ryzen-Renoir-Revolution!

Dank acht CPU-Kernen bei nur 35 Watt schlägt Asus' Ryzen-basiertes 14-Zoll-Spiele-Notebook jegliche Konkurrenz.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Intel MKL Matlab R2020a läuft auf Ryzen drastisch schneller
  2. DFI GHF51 Ryzen-Platine ist so klein wie Raspberry Pi
  3. Ryzen Mobile 4000 Das kann AMDs Renoir

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Lkw-Steuerung: Der ferngesteuerte Lastwagen
Lkw-Steuerung
Der ferngesteuerte Lastwagen

Noch steuern den automatisierten Lastwagen T-Pod Entwickler, die Lkw-Fahren gelernt haben. Jetzt wird erstmals der umgekehrte Fall getestet - um das System kommerziell zu machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. R2 von Nuro Autonomer Lieferwagen darf ohne Windschutzscheibe fahren
  2. DLR Testfeld für autonomes Fahren analysiert den Autoverkehr
  3. Snapdragon Ride Qualcomm entwickelt Plattform für autonomes Fahren

    •  /