• IT-Karriere:
  • Services:

Gerücht

Kommt AMDs Serie Radeon 6000 schon im November 2010?

Eine unbestätigte Meldung aus Taiwan verspricht einen Grafik-Showdown zum Ende des Jahres 2010. Dann soll AMD seine Serie Radeon 6000 vorstellen, zu der bisher noch kaum technische Details bekannt sind. Die Gründe für diese Eile klingen jedoch plausibel - wieder einmal ist TSMC in der Kritik.

Artikel veröffentlicht am ,
Gerücht: Kommt AMDs Serie Radeon 6000 schon im November 2010?

Unter Berufung auf Grafikkartenhersteller in Taiwan meldet Digitimes, AMD wolle die Serie Radeon 6000 bereits im Oktober vorstellen und die Auslieferung im November beginnen. Zuvor sollen die Preise für die erfolgreichen Radeon 5000 gesenkt werden - vermutlich, weil Nvidia nach den enttäuschenden High-End-Modellen der Serie Geforce 400 bei den Mittelklassekarten mit Fermi-Architektur AMD inzwischen kräftig Konkurrenz macht.

Stellenmarkt
  1. IAV GmbH, Gifhorn
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt, Dortmund

Dem Bericht zufolge plante AMD, seine nächste GPU-Generation mit dem Codenamen "Northern Islands" erst mit Verfügbarkeit des 32-Nanometer-Prozesses beim Chiphersteller TSMC auf den Markt zu bringen. Die aktuellen Radeon 5000 alias "Cypress" werden mit 40 Nanometer breiten Strukturen ebenfalls bei TSMC hergestellt. Dieser weltgrößte Auftragshersteller für Halbleiter hatte aber mit dem 40-Nanometer-Prozess lange andauernde Probleme.

Daher hat TSMC, wie das Unternehmen bereits bestätigte, 32 Nanometer gestrichen und konzentriert sich bereits auf 28-Nanometer-Technik. Dieser Prozess soll aber erst im Laufe des Jahres 2011 einsatzreif sein, was für AMDs nächste GPU-Generation viel zu lange dauern würde.

Digitimes zufolge sollen die Radeon-Macher deshalb unter dem Codenamen "Southern Islands" einen Ableger der Cypress-GPUs dazwischengeschoben haben. Sie sollen weiterhin mit 40 Nanometer breiten Strukturen hergestellt werden, welche Verbesserungen der Architektur - und damit mehr Tempo - sie bringen könnten, ist bisher noch unbekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. (-79%) 5,99€
  3. 6,63€
  4. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Jurassic World Evolution Deluxe Edition für 15...

spanther 14. Aug 2010

Das glaube ich erst wenn ich es sehe. Ich halte das nämlich für ein Märchen, dass da...

zzzzZ 14. Aug 2010

Lang nicht mehr so viel Durchfall gelesen. Plenk wird sich seine Karte aus Protest...

Kira 13. Aug 2010

-.- ... Da hats jemand falsch verstanden .... Im Vergleich zu dem was die Karten an...

Rama Lama 13. Aug 2010

Nun bin ich gespannt. Worauf hat denn TSMC ein Monopol?

Hotohori 13. Aug 2010

Wer sich eine 5870 gekauft hat, hat eh schon zu viel Geld. Und ich hab gerne neue Technik...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

    •  /