Google Chrome to Phone

Daten aus Chrome direkt auf ein Android-Smartphone senden

Google hat mit Chrome to Phone eine Erweiterung für den Browser Chrome sowie eine Android-Applikation veröffentlicht. Damit lassen sich Informationen aus dem Browser direkt auf ein Android-Smartphone bringen. Ein Link wird dann direkt im Android-Browser geöffnet.

Artikel veröffentlicht am ,
Chrome to Phone
Chrome to Phone

Als Google Android 2.2 im Mai 2010 vorgestellt hatte, wurde die Cloud to Device Messaging API angekündigt. Damit lassen sich Daten direkt auf ein Android-Smartphone senden. Seitdem war von Google auch nach dem Erscheinen von Android 2.2 nichts mehr dazu zu hören. Nun hat Google die notwendigen Applikationen dafür veröffentlicht, um die API im Zusammenspiel mit dem Browser Chrome nutzen zu können.

Stellenmarkt
  1. Data Scientist / Aktuar (m/w/d) im Bereich Business Intelligence
    Allianz Versicherungs-AG, München, Unterföhring
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d) mit Schwerpunkt Informationssicherheit und Einführung TISAX/ISO 27001
    F. E. R. fischer Edelstahlrohre GmbH, Achern-Fautenbach
Detailsuche

Damit die Funktion verwendet werden kann, muss in Chrome die Erweiterung Chrome to Phone installiert werden. Nach der Installation besitzt der Browser einen Telefonknopf. Wird dieser betätigt, kann etwa ein Link, eine Rufnummer oder ein markierter Text direkt an ein Android-Smartphone gesendet werden.

Links aus Google Maps öffnen die App im Smartphone

Wird etwa ein Link auf ein Android-Smartphone gesendet, öffnet dies automatisch den Browser mit der entsprechenden URL. Ein Link aus Google Maps ruft die passende Android-Applikation auf. Auch ein Youtube-Link öffnet die zugehörige Applikation auf dem Mobiltelefon. Wird eine selektierte Rufnummer über diesen Weg auf ein Android-Smartphone gebracht, wird diese automatisch in die Telefonapplikation übertragen, der Nutzer muss nun nur noch auf den Wählenknopf drücken. Auch markierter Text kann über diesen Weg auf das Mobiltelefon gesendet werden, dieser landet dann in der Zwischenablage des Mobiltelefons.

Damit dies funktioniert, muss auf dem Android-Smartphone die Applikation Chrome to Phone installiert werden. Zudem muss der Chrome-Browser mit dem Google-Konto verknüpft werden, das auf dem Android-Smartphone verwendet wird.

Chrome to Phone steht für Smarthones mit Android 2.2 im Android Market zur Verfügung, allerdings noch nicht in Deutschland. Wann die Android-Software auch im deutschen Android-Market zur Verfügung steht, ist nicht bekannt. Google nannte keinen Grund, warum die Software hierzulande nicht zu haben ist.

Damit steht die Applikation für weitaus mehr als 95 Prozent aller Besitzer eines Android-Smartphones nicht zur Verfügung. Denn gerade einmal auf 4,5 Prozent aller Android-Smartphones läuft die aktuelle Android-Version. Die Mehrzahl der Android-Smartphones wartet noch darauf, dass ein Update für Android 2.2 für ihr Gerät erscheint.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
PC-Hardware
Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
Artikel
  1. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  2. Sea of Thieves: Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge
    Sea of Thieves
    Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge

    Die solo spielbare Kampagne Sea of Thieves: A Pirate's Life schickt Freibeuter in den Fluch der Karibik mit Jack Sparrow und Davy Jones.
    Von Peter Steinlechner

  3. Verdi: Streik am Amazon-Prime-Day an sieben Standorten
    Verdi
    Streik am Amazon-Prime-Day an sieben Standorten

    Seit mehr als acht Jahren wollen die Verdi-Mitglieder bei Amazon einen Tarifvertrag. Und es ist kein Ende abzusehen.

age 16. Aug 2010

klar, kann man, ist aber was anderes.

sebrem 14. Aug 2010

Unter http://code.google.com/p/chrometophone/downloads/detail?name=chrometophone-android...

nepumuk 13. Aug 2010

Ich denke für die Cloud 2 Device API wird es noch viele nützliche Anwendungsfälle geben...

David Desire 13. Aug 2010

Ist ein Geiler Dienst!! Sehr Praktisch!! Und wer Android 2.2 (HTC Desire with Sense) noch...

blablabla 13. Aug 2010

.. klingt so als ob es eben erst veröffentlich wurde, aber diese Erweiterunge gibt es...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /