Abo
  • Services:
Anzeige
Chrome to Phone
Chrome to Phone

Google Chrome to Phone

Daten aus Chrome direkt auf ein Android-Smartphone senden

Google hat mit Chrome to Phone eine Erweiterung für den Browser Chrome sowie eine Android-Applikation veröffentlicht. Damit lassen sich Informationen aus dem Browser direkt auf ein Android-Smartphone bringen. Ein Link wird dann direkt im Android-Browser geöffnet.

Als Google Android 2.2 im Mai 2010 vorgestellt hatte, wurde die Cloud to Device Messaging API angekündigt. Damit lassen sich Daten direkt auf ein Android-Smartphone senden. Seitdem war von Google auch nach dem Erscheinen von Android 2.2 nichts mehr dazu zu hören. Nun hat Google die notwendigen Applikationen dafür veröffentlicht, um die API im Zusammenspiel mit dem Browser Chrome nutzen zu können.

Anzeige

Damit die Funktion verwendet werden kann, muss in Chrome die Erweiterung Chrome to Phone installiert werden. Nach der Installation besitzt der Browser einen Telefonknopf. Wird dieser betätigt, kann etwa ein Link, eine Rufnummer oder ein markierter Text direkt an ein Android-Smartphone gesendet werden.

Links aus Google Maps öffnen die App im Smartphone

Wird etwa ein Link auf ein Android-Smartphone gesendet, öffnet dies automatisch den Browser mit der entsprechenden URL. Ein Link aus Google Maps ruft die passende Android-Applikation auf. Auch ein Youtube-Link öffnet die zugehörige Applikation auf dem Mobiltelefon. Wird eine selektierte Rufnummer über diesen Weg auf ein Android-Smartphone gebracht, wird diese automatisch in die Telefonapplikation übertragen, der Nutzer muss nun nur noch auf den Wählenknopf drücken. Auch markierter Text kann über diesen Weg auf das Mobiltelefon gesendet werden, dieser landet dann in der Zwischenablage des Mobiltelefons.

Damit dies funktioniert, muss auf dem Android-Smartphone die Applikation Chrome to Phone installiert werden. Zudem muss der Chrome-Browser mit dem Google-Konto verknüpft werden, das auf dem Android-Smartphone verwendet wird.

Chrome to Phone steht für Smarthones mit Android 2.2 im Android Market zur Verfügung, allerdings noch nicht in Deutschland. Wann die Android-Software auch im deutschen Android-Market zur Verfügung steht, ist nicht bekannt. Google nannte keinen Grund, warum die Software hierzulande nicht zu haben ist.

Damit steht die Applikation für weitaus mehr als 95 Prozent aller Besitzer eines Android-Smartphones nicht zur Verfügung. Denn gerade einmal auf 4,5 Prozent aller Android-Smartphones läuft die aktuelle Android-Version. Die Mehrzahl der Android-Smartphones wartet noch darauf, dass ein Update für Android 2.2 für ihr Gerät erscheint.


eye home zur Startseite
age 16. Aug 2010

klar, kann man, ist aber was anderes.

sebrem 14. Aug 2010

Unter http://code.google.com/p/chrometophone/downloads/detail?name=chrometophone-android...

nepumuk 13. Aug 2010

Ich denke für die Cloud 2 Device API wird es noch viele nützliche Anwendungsfälle geben...

David Desire 13. Aug 2010

Ist ein Geiler Dienst!! Sehr Praktisch!! Und wer Android 2.2 (HTC Desire with Sense) noch...

blablabla 13. Aug 2010

.. klingt so als ob es eben erst veröffentlich wurde, aber diese Erweiterunge gibt es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BCG Platinion, München
  2. über Duerenhoff GmbH, Essen
  3. HEKUMA GmbH, Hallbergmoos
  4. Deloitte, verschiedene Standorte


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. 49,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 65,87€)

Folgen Sie uns
       


  1. Loki

    App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an

  2. Spielebranche

    Fox kündigt Studiokauf und Alien-MMORPG an

  3. Elektromobilität

    Londoner E-Taxi misst falsch

  4. 5G Radio Dot

    Ericsson kündigt 2-GBit/s-Indoor-Antennen an

  5. Zahlungsverkehr

    Das Bankkonto wird offener

  6. 20.000 neue Jobs

    Apple holt Auslandsmilliarden zurück und baut neuen Campus

  7. Auto-Entertainment

    Carplay im BMW nur als Abo zu bekommen

  8. Fehlende Infrastruktur

    Große Skepsis bei Elektroautos als Dienstwagen

  9. Tim Cook

    Apple macht die iPhone-Drosselung abschaltbar

  10. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Boeing und SpaceX Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren
  2. Ericsson Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt
  3. FTTC Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

  1. Re: IMHO: Der falsche Weg

    Dwalinn | 11:24

  2. Also keine Unterschrift mehr?

    Marvin-42 | 11:23

  3. 80 Euro für Stanzpape?

    attitudinized | 11:22

  4. Re: Wenn es sauber implementiert ist...

    das_mav | 11:22

  5. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch...

    F.o.G. | 11:21


  1. 11:15

  2. 11:00

  3. 10:45

  4. 09:20

  5. 09:04

  6. 08:26

  7. 08:11

  8. 07:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel