13 Modelle von Sandy Bridge

Dass sich der Marktführer jetzt mit neuen Produkten so zurückhält, liegt an seiner ersten komplett neuen Architektur seit dem Ende 2008 erschienenen Nehalem. Das neue Design mit dem Codenamen "Sandy Bridge" soll zwar noch 2010 auf den Markt kommen, die breite Verfügbarkeit stellte Intel-Chef Paul Otellini aber erst für das erste Quartal 2011 in Aussicht. Es ist wahrscheinlich, dass Intel wie schon bei den letzten neuen Modellreihen Ende 2008 und Ende 2009 erst einige wenige High-End-Modelle auf den Markt bringt und danach Prozessoren der Mittel- und Einstiegsklasse.

Stellenmarkt
  1. Software Test Engineer Buchhaltungssoftware (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Consultant Automotive SPICE (m/w/d)
    Prozesswerk GmbH, München
Detailsuche

Bei Expreview gibt es bereits eine Liste mit 13 Sandy-Bridge-Prozessoren für Desktops aus nicht genannter Quelle. Die Namen Core i7, i5 und i3 behält Intel demnach bei. Die Modellnummern werden aber auf vier Stellen erweitert, zusätzlich gibt es noch einen Buchstaben. Das dient der Unterscheidung nach Leistungsaufnahme und dem offenen Multiplikator.

Neues Namensschema schon mit Ungereimtheiten

Die Buchstaben "S" für sparsamere CPUs und "K" für solche, die sich besonders leicht übertakten lassen, hatte Intel bereits für die bisherigen Core-i-Prozessoren eingeführt. Und so gibt es auch bei Sandy Bridge wieder CPUs mit gleicher Modellnummer, aber unterschiedlichem Takt, was nur aus der Namenserweiterung hervorgeht. In den inoffiziellen Daten von Expreview scheint dabei aber noch ein Fehler zu stecken: Ein Core i5-2500S mit Nominal- und Turbo-Takten von 2,7 und 3,7 GHz soll 65 Watt TDP aufweisen, der Core i5-2500T aber 2,3 und 3,3 GHz bei 45 Watt. Umgekehrt gibt es aber auch einen Core i5-2500 ohne Buchstaben, der auf 3,3 und 3,7 GHz bei 95 Watt kommt.

Die Unterscheidung nach physikalischen Kernen und möglichen Threads hat Intel aber beibehalten, wodurch sich zumindest die Modellreihen einordnen lassen: Die Core i7 der Baureihe 2000 verfügen über vier Kerne mit acht Threads per Hyperthreading. Ein Core i5 ist auch weiterhin ein Quad-Core, der aber nur vier Threads verarbeiten kann. Und die Core i3 sind immer noch Dual-Cores, die vier Threads parallel ausführen können. Neu ist aber, dass es Core i3 geben wird, die kein Turbo-Boost unterstützen, während das bei anderen Modellen der Fall ist.

Aus den noch nicht bestätigten Roadmaps geht auch hervor, dass Intel gleich zum Start auch erstmals Quad-Cores mit 32 Nanometern Strukturbreite fertigen will. Wie schon die letzten neuen Designs Clarkdale und Arrandale sollen auch die Vierkerner einen Grafikkern mitbringen. Ob das bei allen Modellen der Fall sein wird, ist aber noch nicht bestätigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Neue Prozessoren: Modellnummern zu Sandy Bridge, AMD erreicht 3,5 GHz
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Seasonic Syncro Q704 im Test
Die innovative Netzteil-Gehäuse-Einheit

Mit dem Syncro Q704 hat Seasonic ein Gehäuse samt Netzteil entwickelt, das die Verkabelung der Hardware einzigartig clever löst.
Ein Test von Marc Sauter

Seasonic Syncro Q704 im Test: Die innovative Netzteil-Gehäuse-Einheit
Artikel
  1. Werbung: Mozilla testet erneut gesponserte Inhalte in Firefox
    Werbung
    Mozilla testet erneut gesponserte Inhalte in Firefox

    Firefox-Nutzer sehen in der Neue-Tab-Ansicht offenbar gesponserte Inhalte. Ähnliche Pläne dazu verfolgt Mozilla bereits seit Jahren.

  2. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Oliver Zipse: BMW sieht Kohlestrom-E-Auto im Nachteil gegenüber Diesel
    Oliver Zipse
    BMW sieht Kohlestrom-E-Auto im Nachteil gegenüber Diesel

    BMW-Chef Zipse schätzt die Umweltfreundlichkeit des E-Autos nicht unbedingt höher ein als die eines Diesels. Verbrenner wollen BMW und Mercedes verkaufen, solange es Kunden gibt.

schmofarz 15. Aug 2010

Wenn die CPUs zu schnell sind, mogelt sich manchmal ein e nach dem i ein. Das hängt noch...

bla 14. Aug 2010

Die Bulldozer CPUs werden warscheinlich nur auf Boards ab AM3 und aufwärts laufen, weil...

pagefault 14. Aug 2010

Paul Tortellini Wrote: Vielleicht auch irgendwelche okkulten Symbole, damit man einen...

Neutronium 13. Aug 2010

Mit ausreichender Kühlung bekommt man Phenom II X6 1090T und i7-980X stabil auf knappe...

S-p-i-r-i-t 13. Aug 2010

Das ist echt ne geniale Idee. Aus den gewöhnlich gut informierten Kreisen habe ich...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day jetzt gestartet • Switch Lite 174,99€ • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • Amazon-Geräte (u. a. Fire TV Stick 4K Ultra HD 28,99€) • Bosch Werkzeug • Apple-Produkte (u. a. iPhone 12 128GB 769€) • Fernseher von Samsung, Sony & LG [Werbung]
    •  /