China

Xinhua durchsucht das Internet

Chinas Nachrichtenagentur Xinhua und der Mobilfunkanbieter China Mobile wollen gemeinsam das Internet durchsuchen: Die beiden Staatsunternehmen haben die Gründung einer Suchmaschine bekanntgegeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua und das chinesische Mobilfunkunternehmen China Mobile bauen zusammen eine Suchmaschine auf, berichtet Xinhua in eigener Sache. Dazu haben beide gemeinsam das Unternehmen Search Engine New Media International Communications gegründet. China Mobile und Xinhua kooperieren bereits bei der Auslieferung von Nachrichten und audiovisuellen Inhalten auf mobile Endgeräte.

Suche und mehr

Stellenmarkt
  1. Technical Consultant Industrie 4.0 (m/w/d)
    Kräuter-Mix GmbH, Abtswind
  2. M365 Administrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
Detailsuche

Die Gründung der Suchmaschine sei Teil der Bemühungen der Behörden, Informationssicherheit des Landes zu gewährleisten und die stabile, gesunde und ordnungsgemäße Entwicklung seiner neuen Medien voranzutreiben, erklärte Zhou Xisheng, stellvertretender Chef von Xinhua. Neben dem Suchgeschäft wolle das Gemeinschaftsunternehmen auf weiteren Geschäftsfeldern im Internet, aber auch in den Bereichen Printmedien und Werbung aktiv sein, sagte Zhou.

Chinas Behörden bestehen darauf, dass chinesische Surfer bestimmte Inhalte nicht zu sehen bekommen. Diese Richtlinien dürften bei der neuen Suchmaschine nicht schwer umzusetzen sein: Die Unternehmen sind beide in staatlicher Hand.

Konkurrenz für Baidu

Hauptkonkurrent der neuen Suchmaschine ist Baidu. Dessen Suchmaschine ist Marktführer in China und konnte nach der Schließung von Googles chinesischer Suchmaschine im Frühjahr seine Position noch ausbauen. Google musste sich vom chinesischen Suchmarkt zurückziehen, nachdem das Unternehmen in China nicht mehr filtern wollte. Anlass zu diesem Entschluss war ein Einbruch in seine Systeme Anfang des Jahres. Nutzer finden inzwischen auf Google.cn nur noch einen Link auf das in Hongkong ansässige Angebot Google.com.hk.

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    21.–24. Februar 2022, virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Gegner des derzeitigen Marktführers ist mächtig: China Mobile ist vom Kundenstamm her der größte Mobilfunkanbieter der Welt - Ende Juni hatte das Unternehmen nach eigenen Angaben 554 Millionen Kunden. Nach der letzten Erhebung des offiziellen China Network Information Center (CNNIC) Ende Juni 2010 nutzen derzeit etwa 420 Millionen Chinesen das Internet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Garmin Fenix 7 im Test
Outdoor-Wearable mit fast allem Drin und Dran

Eine weitere Funktionslücke ist geschlossen: Nun hat auch die Garmin Fenix 7 einen Touchscreen - und noch mehr Akkulaufzeit.
Von Peter Steinlechner

Garmin Fenix 7 im Test: Outdoor-Wearable mit fast allem Drin und Dran
Artikel
  1. Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
    Musterfeststellungsklage
    Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

    Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

  2. Coronapandemie: Bayern und Sachsen-Anhalt steigen aus Luca aus
    Coronapandemie
    Bayern und Sachsen-Anhalt steigen aus Luca aus

    Immer mehr Länder wollen die Luca-App nicht mehr nutzen. Bayern will verstärkt auf die Corona-Warn-App setzen.

  3. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB für 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Alternate (u.a. Razer Gaming-Maus 39,99€) • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Thrustmaster Ferrari-Lenkrad 349,99€ • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /