• IT-Karriere:
  • Services:

Kritische Sicherheitslücke

Apple veröffentlicht Quicktime 7.6.7 für Windows

Mit der Veröffentlichung von Quicktime 7.6.7 schließt Apple eine seit rund zwei Wochen bekannte kritische Sicherheitslücke in seinem Mediaplayer für Windows.

Artikel veröffentlicht am ,
Kritische Sicherheitslücke: Apple veröffentlicht Quicktime 7.6.7 für Windows

Die von Krystian Kloskowski entdeckte Sicherheitslücke in Quicktime für Windows erlaubt es Angreifern, eigenen Code auf fremden Systemen auszuführen. Dazu muss ein Opfer auf eine speziell gestaltete Webseite gelockt werden, die einen Link zu einer SMIL-Datei mit einer überlangen URL enthält. Das führt dann zu einem Pufferüberlauf, den Angreifer zum Ausführen von beliebigem Code nutzen können.

Quicktime 7.6.7 schließt diese Sicherheitslücke, die nur unter Windows auftrat. Das Update steht für Windows 7, Vista und XP ab SP2 zur Verfügung. Quicktime unter Mac OS X ist davon nicht betroffen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. (-15%) 42,49€
  3. 27,99€

Bernd Treibsand 13. Aug 2010

Machmal habe ich das Gefühl, dass "Sicherheitslücken" bewusst eingebaut werden, um Nutzer...

Trollversteher 13. Aug 2010

Ja, das wüßte ich auch gerne. Ich war damals so froh, dass man diese Pest nicht mehr...

C3PO III 13. Aug 2010

Das kann nicht sein, das Machwerk ist doch von einer Company bei der alles so sicher...

C3PO III 13. Aug 2010

Die haben sich schon immer einen Dreck um für so was interessiert. Das ist bei anderen...

Kaktee 13. Aug 2010

Die Zeiten vom RealPlayer sind vorbei, und auch Quicktime hätte man schon längst in das...


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
  2. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht
  3. Corona Lidl Connect setzt Drosselung herauf

Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

    •  /