Abo
  • Services:

id Software

Rage erscheint zuerst für iPhone

John Carmack hat in einer Keynote auf der id-Hausmesse gesprochen. Und verkündet, dass Rage zuerst auf dem iPhone erscheint - gegen Ende 2010. Außerdem gibt er die Quellcodes weiterer älterer id-Spiele frei.

Artikel veröffentlicht am ,
id Software: Rage erscheint zuerst für iPhone

Doom 4 - auf Infos und Bilder zu diesem Actionspiel hatten wohl viele Besucher gehofft, die ins Hilton-Anatole-Hotel im texanischen Dallas zur id-Hausmesse Quakecon gereist waren. Stattdessen stellte Programmierer-Guru John Carmack als wichtigste Neuigkeit vor, dass die Rage-Engine auf das iPhone portiert ist. Carmack präsentierte eine mit 60 Bildern flüssig laufende Version auf einem iPhone 4, aber auch mit dem 3GS und dem 2G soll der Code klarkommen - beide verfügen allerdings auch über niedrigere Displayauflösungen als das iPhone 4. Außerdem soll es die Möglichkeit geben, die Bildwiederholrate auf 30 Bilder pro Sekunde zu begrenzen.

Stellenmarkt
  1. EWE Aktiengesellschaft, Cappeln
  2. Dataport, Hamburg

Die Rage-Engine soll auch auf dem iPhone über entscheidende Features der anderen Versionen verfügen, also auch über die Megatextures. Eine Fassung für mobile Endgeräte auf Basis von Android sei laut Carmack zwar denkbar, allerdings sehr unwahrscheinlich - Schuld sei das nicht überzeugende Geschäftsmodell im Andoid Market. Was er damit meint, erklärt er nicht. Rage für iPhone soll in einer Kurzfassung noch vor Ende 2010 im App Store auftauchen, eine umfangreichere Version erscheint dann ungefähr zeitgleich mit den Ausgaben für PC und Konsole.

 
Video: id Software zeigt Rage für iPhone

Auf der Quakecon wurde außerdem bekannt, dass id die für Rage programmierte Engine "id Tech 5" nicht an andere Entwickler lizenzieren will. Die Technologie stehe ausschließlich für Unternehmen bereit, die wie id Software - und beispielsweise Bethesda Softworks - zur Zenimax-Holding gehören. Ab sofort sind dafür die Quellcodes der beiden älteren Actionspiele Return to Castle Wolfenstein und Wolfenstein: Enemy Territory auf dem FTP-Server von id Software frei verfügbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 349€
  4. 57,99€

FrankEMeyer 20. Okt 2010

@Othello Ich werde nächstes Jahr 50 und genau die selben blöden Sprüche hör ich nun auch...

Herb 16. Aug 2010

Das ist doch eine ganz andere Zielgruppe: Jugendliche sowie intellektuell und kulturell...

Mac Jack 15. Aug 2010

Wenn dir der liebe Onkel Doktor Tabletten verschreibt ist es ratsam diese auch zu nehmen...

MacUndLinux 15. Aug 2010

"bla bla bla its super easy, just takes a single button click - so yeah, probably not."

Loolig 14. Aug 2010

weil sie alle die Unreal3 Engine verwenden. Schade dass ID sich entschieden hat die...


Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

    •  /