Abo
  • Services:

Internet Explorer 9

IE9-Beta erscheint am 15. September 2010

Microsoft hat begonnen, Einladungen für eine Veranstaltung namens "Beauty of the Web" (Die Schönheit des Web) zu versenden, auf der eine erste Beta des Internet Explorer 9 veröffentlicht werden soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Internet Explorer 9: IE9-Beta erscheint am 15. September 2010

Am 15. September 2010 will Microsoft unter dem Titel "Beauty of the Web" in San Francisco die erste Betaversion des Internet Explorer 9 vorstellen. Zwar hat Microsoft bereits vier Entwicklerversionen der Browserengine veröffentlicht, doch erst mit der Beta wird es eine Vorschau auf den kompletten Browser geben.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. ETAS, Stuttgart

Mit dem Internet Explorer 9 will Microsoft wieder Anschluss an die Konkurrenz gewinnen und beschwört die Einhaltung von Webstandards. Der Browser wartet mit einer neuen, sehr viel schnelleren Javascript-Engine als sein Vorgänger auf, womit er auf Augenhöhe mit der einst davongeeilten Konkurrenz ist.

  • Psychedelic Browsing zeigt, wie HTML5 Canvas von Hardwarebeschleunigung profitiert.
  • IE-Beatz-Demo läuft im IE9 PP4 schneller als in Chrome 6.
  • Demo Hamster Dance läuft im IE9 PP4 schneller als in Chrome 6.
  • Native Integration der Javascript-Engine Chakra
  • Von Microsoft veröffentlichte Ergebnisse des nicht mehr aktuellen Webkit-Benchmarks Sunspider 0.9.1
  • 2.138 Einzeltests sollen belegen, dass der IE9 in Sachen Standardunterstützung die Nase vorn hat.
  • IE9 PP4 erreicht 95 Punkte im Acid3-Test.
IE9 PP4 erreicht 95 Punkte im Acid3-Test.

Darüber hinaus setzt Microsoft auf Unterstützung von HTML5 und CSS3 sowie umfangreiche Hardwarebeschleunigung. Damit soll sich der IE9 dann auch von anderen Browsern abgrenzen. So werden das Rendern von Webseiten, die Darstellung von Videos, aber auch Grafik via Canvas und SVG mit der GPU beschleunigt.

Seit Veröffentlichung der ersten Entwicklerversion zu Microsofts Webkonferenz MIX wurden die Vorabversionen des Internet Explorer 9 insgesamt 2,5 Millionen Mal heruntergeladen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total War Warhammer II für 22,99€ und Dishonored 2 für 8,29€)
  2. 239€ oder 189€ mit 0%-Finanzierung und Gutschein: HARDWARE50 (Vergleichspreis 273,89€)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  4. 379€ (aktuell günstigster 27"-Monitor mit 144 Hz und WQHD)

niklas 05. Sep 2010

Auf meinem Laptop ist Firefox 4 Beta 4-6 schneller. Hierzu muss man aber auch die...

Himmerlarschund... 13. Aug 2010

Das mit der Verbannung des IE 6 sehe ich komplett anders. Fall A: Der Benutzer hat ein...


Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /