Abo
  • Services:

Internet Explorer 9

IE9-Beta erscheint am 15. September 2010

Microsoft hat begonnen, Einladungen für eine Veranstaltung namens "Beauty of the Web" (Die Schönheit des Web) zu versenden, auf der eine erste Beta des Internet Explorer 9 veröffentlicht werden soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Internet Explorer 9: IE9-Beta erscheint am 15. September 2010

Am 15. September 2010 will Microsoft unter dem Titel "Beauty of the Web" in San Francisco die erste Betaversion des Internet Explorer 9 vorstellen. Zwar hat Microsoft bereits vier Entwicklerversionen der Browserengine veröffentlicht, doch erst mit der Beta wird es eine Vorschau auf den kompletten Browser geben.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach

Mit dem Internet Explorer 9 will Microsoft wieder Anschluss an die Konkurrenz gewinnen und beschwört die Einhaltung von Webstandards. Der Browser wartet mit einer neuen, sehr viel schnelleren Javascript-Engine als sein Vorgänger auf, womit er auf Augenhöhe mit der einst davongeeilten Konkurrenz ist.

  • Psychedelic Browsing zeigt, wie HTML5 Canvas von Hardwarebeschleunigung profitiert.
  • IE-Beatz-Demo läuft im IE9 PP4 schneller als in Chrome 6.
  • Demo Hamster Dance läuft im IE9 PP4 schneller als in Chrome 6.
  • Native Integration der Javascript-Engine Chakra
  • Von Microsoft veröffentlichte Ergebnisse des nicht mehr aktuellen Webkit-Benchmarks Sunspider 0.9.1
  • 2.138 Einzeltests sollen belegen, dass der IE9 in Sachen Standardunterstützung die Nase vorn hat.
  • IE9 PP4 erreicht 95 Punkte im Acid3-Test.
IE9 PP4 erreicht 95 Punkte im Acid3-Test.

Darüber hinaus setzt Microsoft auf Unterstützung von HTML5 und CSS3 sowie umfangreiche Hardwarebeschleunigung. Damit soll sich der IE9 dann auch von anderen Browsern abgrenzen. So werden das Rendern von Webseiten, die Darstellung von Videos, aber auch Grafik via Canvas und SVG mit der GPU beschleunigt.

Seit Veröffentlichung der ersten Entwicklerversion zu Microsofts Webkonferenz MIX wurden die Vorabversionen des Internet Explorer 9 insgesamt 2,5 Millionen Mal heruntergeladen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

niklas 05. Sep 2010

Auf meinem Laptop ist Firefox 4 Beta 4-6 schneller. Hierzu muss man aber auch die...

Himmerlarschund... 13. Aug 2010

Das mit der Verbannung des IE 6 sehe ich komplett anders. Fall A: Der Benutzer hat ein...


Folgen Sie uns
       


Cocktailmixer Hector 9000 ausprobiert

Wie funktioniert ein Cocktail-Mixer aus dem 3D-Drucker? Wir haben uns den Hector 9000 des Chaostreffs Recklinghausen mal vorführen lassen und ein bisschen nachgebaut.

Cocktailmixer Hector 9000 ausprobiert Video aufrufen
Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

    •  /