• IT-Karriere:
  • Services:

Apple

Alternativer Kameraauslöser führt zum App-Store-Rausschmiss

Apple hat die Fotoanwendung Camera+ aus seinem App Store entfernt. Schuld daran war eine versteckte Funktion der Software, die den Lautstärkeregler des iPhones in einen Kameraauslöser verwandelte.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple: Alternativer Kameraauslöser führt zum App-Store-Rausschmiss

Wenn ein Nutzer mit installiertem Camera+ die URL camplus://enablevolumesnap im Browser des iPhones aufrief, wurde die versteckte Funktion freigeschaltet. Das verbreitete der Softwarehersteller TapTapTap anlässlich eines Updates seiner App via Twitter. Der Tweet wurde kurz darauf wieder entfernt. Doch das half nichts. Camera+ wurde aus dem App Store verbannt.

  • TapTapTap Camera+
  • TapTapTap Camera+
  • TapTapTap Camera+
  • TapTapTap Camera+
TapTapTap Camera+
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig, Hannover

Zuvor hatte der Softwareentwickler die Funktion, ohne sie zu verstecken, im Programm integriert und kam nicht durch Apples restriktiven Genehmigungsprozess. Apple begründete die Entscheidung auch. Anwender könnten verwirrt sein, wenn der Lautstärkeregler des iPhones auf einmal für eine andere Funktion als seine angestammte genutzt wird.

Wer die Anwendung bereits gekauft hat, muss sich keine Sorgen machen, es sei denn, er löscht sie irrtümlich und will sie wieder aufspielen. Das ist bei gelöschten Anwendungen aus dem iTunes App Store heraus nicht mehr möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  2. ab 62,99€
  3. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)

Anonymer Nutzer 15. Aug 2010

*lol* Prüfen wir mal - das richtige Ergebnis liefern: iOS -> falsch. Oder zu...

Paule 15. Aug 2010

Was ändert dies an meiner Aussage? Genau: nix. Bei Apple bekommt man aus Pressesicht...

esdd 15. Aug 2010

Meines Wissnes nach hat er mindestens 2.

Tiberius Kirk 15. Aug 2010

Ach, jetzt weiß ich endlich, wozu das Ding da ist. Ich muss aber ehrlich zugeben, dass...

samy 15. Aug 2010

Oh, klar hier kommt der größte Appletroll alias Trollversteher wieder...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
    Mi Note 10 im Hands on
    Fünf Kameras, die sich lohnen

    Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
    2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
    3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

      •  /