Musterstückzahlen

ST liefert ARM-SoC mit Dual-Core und DDR3 aus

Den nach eigenen Angaben ersten mobilen Prozessor mit zwei Kernen im Design des Cortex-A9 und mit Unterstützung für DDR3-Speicher liefert ST Micro ab sofort aus. Noch gibt es nur Musterstückzahlen des System-on-a-Chip, das neben Dual-Core und sparsamem Speicher auch sonst gut ausgestattet ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Musterstückzahlen: ST liefert ARM-SoC mit Dual-Core und DDR3 aus

Wann ST die Serienfertigung aufnimmt, teilte das Unternehmen ebenso wenig mit wie Preise. Die jetzt zur Verfügung gestellten Chips sollen vorwiegend der Entwicklung von Endgeräten dienen. Das nun vorgestellte SoC "Spear1310" ist der erste Vertreter einer Serie von Dual-Cores, die ST als Spear1300 bezeichnet.

Stellenmarkt
  1. Datenbank-Entwickler (m/w/d)
    DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg (Luxemburg)
  2. Business Analyst*in (m/w/d) SAP CO
    Stadtwerke München GmbH, München
Detailsuche

Die Serie basiert auf dem Cortex-A9, den Golem.de bereits ausführlich vorgestellt hatte. ARM sieht dafür bis zu vier RISC-Kerne vor, ST verbaut aber nur zwei. Dennoch ist der Spear1300 offensichtlich nicht für Handheld-Geräte wie Tablets und Smartphones vorgesehen, denn: Zu seinem Grafikkern hält sich ST bedeckt, die Rede ist nur von einem "HD Display Controller", der sich auch für Touchscreens nutzen lassen soll. HDMI erwähnt der Chiphersteller nicht.

  • Blockdiagramm der Serie Spear1300
Blockdiagramm der Serie Spear1300

Potente Grafik und HDMI können jedoch per PCI-Express angebunden werden, auf dem SoC hat ST nämlich die komplette PCIe-Logik inklusive dreier Links untergebracht. Auf einen externen Treiberbaustein ist angewiesen, wer zwei Ports für Gigabit-Ethernet oder gleich drei für Fast-Ethernet nutzen will. Damit zielt ST offenbar auf den Markt für Netzwerkgeräte, was auch die integrierte Einheit für die beschleunigte Berechnung von Verschlüsselungen wie AES andeutet.

Weitere Standardschnittstellen wie für Flashspeicher, SATA, USB 2.0 und den in Maschinen und Fahrzeugen häufigen CAN-Bus bringt der Spear1310 ebenfalls mit. Seine größte Besonderheit liegt aber im Speichercontroller, der sowohl DDR2 als auch DDR3 ansteuern kann. Das klappt auch mit Fehlerkorrektur (ECC), was bei ARM-SoCs recht selten ist. Für Erweiterungen, die am selben zentralen Bus hängen, hat ST 1,3 Millionen Transistoren eingeplant, die Gerätehersteller mit eigener Logik füllen können.

Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management
    20.-24. September 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Das SoC wird in 55 Nanometern Strukturbreite hergestellt und erreicht dabei einen Takt von bis zu 600 MHz für die Cortex-Kerne. Das mag angesichts von stark beworbenen "1-GHz-Smartphones" wenig erscheinen, aber: Im Gegensatz zu vielen der ARM-SoCs in diesen Geräten ist die Cache-Ausstattung des Spear1310 mit je 32KByte L1-Cache für Code und Daten je Kern und einem gemeinsamen L2-Cache von 512 KByte recht üppig. Viel Cache bringt auch bei RISC-Prozessoren viel Rechenleistung. Zur Leistungsaufnahme des Chips machte ST noch keine Angaben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor

160 Wh pro Kilogramm. 80 Prozent Akkuladung in 15 Minuten. 90 Prozent Kapazität bei minus 20 Grad Celsius. CATL startet eine neue Ära der Akku-Technik.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor
Artikel
  1. Erneuerbare Energien: Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb
    Erneuerbare Energien
    Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

    Die Meere bieten viel Energie, die sich in elektrischen Strom wandeln lässt. In Schottland ist gerade ein neues Gezeitenkraftwerk ans Netz gegangen.

  2. Verschlüsselung: Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen
    Verschlüsselung
    Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen

    Eine mit Bitlocker verschlüsselte SSD mit TPM-Schutz lässt sich relativ einfach knacken. Ein Passwort schützt, ist aber nicht der Standard.

  3. Spionagesoftware: Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO
    Spionagesoftware
    Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO

    War es eine Razzia oder eine freundliche Besichtigung? Der diplomatische Druck auf Israel wegen des Trojaner-Herstellers NSO zeigt offenbar Wirkung.

CPU Designer 13. Aug 2010

Einfache Gates (Logikgatter) bestehen normalerweise (bei CMOS) aus 4 bis 6 Transistoren.

nie (Golem.de) 13. Aug 2010

Aber der erste ARM-Dual-Core mit DDR3-Unterstützung ;)

Kora 13. Aug 2010

Als ich das Logo sah, musste ich sofort an Atari ST denken. Auch die Zeitschrift Atari...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional günstiger • Asus TUF Gaming 23,8" FHD 144Hz 169€ • Acer-Chromebooks zu Bestpreisen (u. a. 14" 64GB 229€) • Alternate (u. a. Deepcool-Gehäuselüfter ab 24,99€) • EA-Spiele (PC) günstiger (u. a. Battlefield 5 5,99€) • Philips-Fernseher 65" Ambilight 679€ [Werbung]
    •  /