Abo
  • Services:

Abofallen

Verbraucherschützer können Onlineplage nicht stoppen

"Alleine können wir den Kampf nicht gewinnen. Wir rennen stetig hinterher", kommentiert Martin Madej den Kampf der Verbraucherschützer gegen Abofallen im Internet. Madej kümmert sich beim Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) als Rechtsexperte um das Thema.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwar vermeldet der vzbv im Kampf gegen Kostenfallen im Internet weitere Erfolge, doch die Urteile gegen "Outlets.de" und "Onlinedownloaden.de" seien nur "Nadelstiche gegen die Onlineplage", so der Verband. Vzbv-Rechtsexperte Madej fordert daher ein Einschreiten der Politik sowie ein konsequenteres Vorgehen von Staatsanwaltschaften gegen die Internetabzocke.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

So werde die Liste der Verfahren des vzbv gegen Onlineabzocker zwar immer länger, doch zugleich "schießen neue Angebote wie Unkraut aus dem Boden", so die Verbraucherschützer. Die Erfolge vor Gericht würden die Betreiber nicht in ausreichendem Maß abschrecken.

Helfen würden nach Ansicht der Verbraucherschützer klarere gesetzliche Vorgaben, um die Preistransparenz im Internet zu erhöhen: " Dass ein Angebot Geld kostet, muss vor Vertragsabschluss für jedermann erkennbar sein, etwa durch ein deutlich sichtbares Abfragefeld (Buttonlösung)."

Zudem sollten die Staatsanwaltschaften die im großen Stil praktizierte Abzocke verfolgen und deren Betreiber anklagen. Bisher sei die strafrechtliche Verfolgung sehr unbefriedigend. Die Verbraucherschützer plädieren daher für die Gründung von Schwerpunktstaatsanwaltschaften.

Auch die Länder sollen die ihnen zustehenden Möglichkeiten nutzen, um die Internetabzocke weniger lukrativ zu machen: "Die Abzocker begehen durch die verschleierte Preisangabe Ordnungswidrigkeiten am laufenden Band. Die Bundesländer müssen die Verstöße ahnden und entsprechende Bußgelder verhängen. Die offenkundige Verletzung der Preisangabenverordnung dürfen die Länder nicht ignorieren", so die Forderung des vzbv.

Hinter den Abofallen würden zudem immer wieder die gleichen Personen stehen: In einem aktuellen Verfahren geht der vzbv gegen die Firma Antassia GmbH vor, die die Seite "Top-Of-Software.de" betreibt. Geschäftsführer der Firma Antassia ist Alexander Varin, der auch mit der Seite "opendownload.de" aktiv ist. Weitere Verfahren laufen zum Beispiel gegen die Firma Webtains mit der Seite "routenplaner-service.de" oder gegen die Firma Eventus mit der Seite "routenplaner-power.de".



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

nutzlosbranchen... 13. Aug 2010

Immer wieder aktuell und umfassend, zum Thema; aktuell mit einem Statement der Schufa...

Der war gut 13. Aug 2010

"vermutlich sind das auch nur 3 Klicks in Data Beckers "Abzockportalgenerator 2.0" ...das...

jep 13. Aug 2010

Dat kling erstmal janz logisch ;-)

Jilly 12. Aug 2010

... weil der Gesetzgeber das gar nicht wirklich will.

x999 12. Aug 2010

Das ist eindeutig NICHT falsch! Siehe unten. Mit dem Begriff hereinfallen bestätigst du...


Folgen Sie uns
       


Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test

Zu oft stolpert Golem.de beim Spielen über nervende Kabel. Deshalb testen wir vier Headsets, die auf Kabel verzichten, aber sehr unterschiedlich sind. Von vibrierenden Motoren bis zu ungewöhnlich gutem Sound ist alles dabei. Wir haben auch einen Favoriten.

Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
    Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
    Auf zum Pixelernten!

    In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

      •  /