Skobbler 3.0

OpenStreetMap-Navigation für iPhone unterstützt Multitasking

Die Navigationssoftware Skobbler steht in der Version 3.0 für das iPhone im App Store bereit. Mit der neuen Version gab es eine Preissenkung der Software, die auf Kartenmaterial von OpenStreetMap zurückgreift. Skobbler 3.0 unterstützt das Multitasking von iOS 4.

Artikel veröffentlicht am ,
Skobbler 3.0
Skobbler 3.0

Wird Skobbler 3.0 auf einem iPhone mit iOS 4 verwendet, wird das Multitasking unterstützt, so dass die Navigationssoftware im Hintergrund weiterlaufen kann, während im Vordergrund eine andere Anwendung läuft. Die neue Version bringt eine überarbeitete Bedienoberfläche, die eine bequemere Steuerung der Software verspricht.

  • Skobbler 3.0 - Hauptmenü
  • Skobbler 3.0 - Kartendarstellung im Nachtmodus
  • Skobbler 3.0 - Kartendarstellung in der Tagesansicht
  • Skobbler 3.0 - Routendaten
  • Skobbler 3.0 - Kartenkorrektur melden
Skobbler 3.0 - Hauptmenü
Stellenmarkt
  1. Teamleiter Lösungen Justiz (w/m/d)
    Dataport, Altenholz/Kiel, Hamburg
  2. SAP-PLM & SAP-ECTR IT Consultant (m/w/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Skobbler nutzt Kartenmaterial von OpenStreetMap und bietet einen Rückkanal, um Verbesserungen am Kartenmaterial vornehmen zu können. Dazu wird in die Software ein Käfersymbol eingeblendet. Ein Klick darauf erlaubt es, Fehlerberichte zu senden, um das Kartenmaterial von OpenStreetMap zu verbessern.

Skobbler lädt das Kartenmaterial via Internetverbindung, so dass eine Nutzung im Ausland mit entsprechend hohen Roaminggebühren verbunden ist.

Skobbler 3.0 ist für iOS im App Store zum Preis von 1,59 Euro verfügbar. Bislang kostete die Software 2,99 Euro. Bestandskunden erhalten das Update kostenlos.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Gast2 19. Aug 2010

Hallo GUEST! Doch, im Openstreetbrowser werden dir auch Glascontainer angezeigt. Du...

Trollversteher 13. Aug 2010

Kein Smartphone unterstützt "echtes" Multitasking, macht ja auch wenig Sinn. Trotzdem...

Träumweiter 13. Aug 2010

Träum weiter! - Hinter Skobbler steht Peter Scheufen, der Gründer von Navigon!!! Ein...

aaaaaa 13. Aug 2010

wie hier immer alle auf die trolle einsteigen... oO



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hacking
Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
Artikel
  1. Maxus ET90: Europas erster elektrischer Pick-up ist da
    Maxus ET90
    Europas erster elektrischer Pick-up ist da

    Der Maxus eT90 ist ein elektrischer Pick-up, der Ende 2022 mit fünf Sitzplätzen und großem Akku auf den europäischen Markt kommen soll.

  2. MagSafe Anrufrekorder: Magmo nimmt iPhone-Telefonate auf
    MagSafe Anrufrekorder
    Magmo nimmt iPhone-Telefonate auf

    Der Magmo ist ein iPhone-Anrufrekorder, der per Magsafe am Smartphone befestigt wird. Finanziert wird er per Crowdfunding.

  3. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /