Abo
  • IT-Karriere:

Marktzahlen

Mehr Android-Smartphones als iPhones verkauft

Im zweiten Quartal 2010 wurden auf dem Weltmarkt mehr Smartphones mit Android als iPhones verkauft. Damit steigt die Bedeutung von Googles mobiler Betriebssystemplattform auf dem Markt. Marktführer bei Smartphone-Betriebssystemen ist weiterhin Symbian, gefolgt von RIMs Blackberry-Plattform.

Artikel veröffentlicht am ,
Android-Logo
Android-Logo

25,39 Millionen Smartphones mit Nokias Symbian-Plattform wurden im zweiten Quartal 2010 auf dem Weltmarkt verkauft, berichten die Marktforscher von Gartner. Damit bleibt die Plattform mit einem Marktanteil von 41,2 Prozent weiterhin Marktführer bei den Smartphone-Plattformen. Allerdings schrumpft der Marktanteil, noch vor einem Jahr liefen über 50 Prozent aller verkauften Smartphones mit Symbian.

Stellenmarkt
  1. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin
  2. SAPCORDA SERVICE GmbH, Hannover

Den zweiten Platz hält unverändert Research In Motion (RIM) mit der Blackberry-Plattform. 11,23 Millionen Blackberry-Smartphones sorgten für einen Marktanteil von 18,2 Prozent. Damit ging der Marktanteil der Blackberry-Plattform nur leicht zurück, er lag vor einem Jahr bei 19 Prozent.

Android verdrängt iPhone vom dritten Platz

Erheblich zulegen beim Marktanteil konnte Googles Android, das noch vor einem Jahr lediglich auf einen Marktanteil von 1,8 Prozent kam. Im zweiten Quartal 2010 lag der Marktanteil dann bei 17,2 Prozent, indem 10,61 Millionen Android-Smartphones verkauft wurden. Damit verdrängte Android iOS vom dritten Platz.

Im zweiten Quartal 2010 muss sich iOS mit dem vierten Platz auf dem Markt für Smartphone-Betriebssysteme begnügen. Mit 8,74 Millionen verkauften iPhones reicht es für einen Marktanteil von 14,2 Prozent. Damit legte iOS im Marktanteil zwar zu, hatte aber gegen die vielen Hersteller von Android-Geräten keine Chance. Vor einem Jahr lag der Marktanteil verkaufter iPhones bei 13 Prozent.

iPhone 4 verhagelt Apple die Verkaufszahlen

Apple dürfte in diesem Quartal darunter zu leiden haben, dass das iPhone 4 erst zum Ende des zweiten Quartals 2010 auf den Markt kam und dann nach dem Marktstart bald ausverkauft war. Apple kommt mit der Fertigung der Geräte nicht hinterher und auch aktuell müssen Interessenten in Deutschland noch immer neun Wochen auf das iPhone 4 warten. Die Markteinführung für das iPhone 4 in Weiß wurde aufgrund von Fertigungsproblemen auf unbestimmte Zeit nach hinten verschoben.

Smartphones mit Windows Mobile verkaufen sich immer schlechter. Noch vor einem Jahr lag der Marktanteil von Windows Mobile bei 9,3 Prozent, der nun auf 5 Prozent eingesackt ist. Weltweit wurden noch 3,1 Millionen Smartphones mit Windows Mobile verkauft.

Im gesamten Smartphone-Markt wurden im zweiten Quartal 2010 insgesamt 61,65 Millionen Geräte verkauft. Vor einem Jahr waren es noch 40,97 Millionen Smartphones, die über die Ladentheke gingen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

hjfghfp 13. Aug 2010

Let's go.

Ökologe 12. Aug 2010

Na klar, die Android-User programmieren sich alles schnell mal selber, deswegen...

Jamsven 12. Aug 2010

Anscheinend hast du keine Ahnung: Es gibt technisch unbegabte Leute, die sich an einer...

bla 12. Aug 2010

eben

Forkbombe 12. Aug 2010

Haha, Wave...war das nicht der Plastik Klumpen mit dem eigenen Fail OS, bei dem sogar...


Folgen Sie uns
       


Harry Potter Wizards Unite angespielt

Harry Potter Go? Zum Glück hat der neue AR-Titel auch ein paar eigene Ideen zu bieten.

Harry Potter Wizards Unite angespielt Video aufrufen
WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    •  /