Abo
  • Services:

Kopierschutz

Ruse verwendet Steam statt Ubisoft-Launcher

Tagelange Serverausfälle, wütende PC-Spieler: Mit seinem Onlinekopierschutz hat sich Ubisoft unbeliebt gemacht. Für das Strategiespiel Ruse kündigt der Publisher überraschend an, dass statt des hauseigenen DRM-Systems schlicht Steam Verwendung findet - und Einzelspieler auch offline antreten können.

Artikel veröffentlicht am ,
Kopierschutz: Ruse verwendet Steam statt Ubisoft-Launcher

"Wir möchten euch darüber informieren, dass Ruse über Valves Steam-Plattform laufen wird", verkündet ein Mitarbeiter im Forum des Strategiespiels. Und: "Der Einzelspielermodus kann ohne Probleme offline gespielt werden!" Damit zieht Ubisoft zumindest vorläufig einen Schlussstrich unter eine Reihe von Negativschlagzeilen, für die der hauseigene Kopierschutz gesorgt hatte. Ob das System bei künftigen Spielen doch wieder Verwendung findet, ist derzeit unklar.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Mit seinem DRM-System rund um den sogenannten Ubisoft-Launcher hatte der Publisher viele PC-Spieler verprellt. Der Kopierschutz kam erstmals bei Silent Hunter 5 und Assassin's Creed 2 zum Einsatz, später auch bei Die Siedler 7. Größter Kritikpunkt: Das Spiel benötigt immer, also auch im Einzelspielermodus, per Internet eine stabile Verbindung zu den DRM-Servern von Ubisoft. Zusätzlich zu dem Problem, dass längst nicht jedermann immer online ist oder sein will, sorgten die Server mit teils tagelangen Ausfällen dafür, dass Spieler keinen Zugriff auf ihre gekauften Programme hatten.

Die jetzt gewählte Alternative Steam ist weit verbreitet und stößt in der Szene nur noch selten auf offenen Widerspruch. Das Spiel muss einmalig bei dem Onlineportal mit einem Code aktiviert werden, dann läuft es auch offline. Größter Nachteil: Die Programme sind fest mit dem Nutzerkonto des Spielers verknüpft und lassen sich nicht mehr weiterverkaufen.

Ruse, ein im Szenario des Zweiten Weltkriegs angesiedeltes Strategiespiel des französischen Entwicklerstudios Eugen Systems, erscheint nach aktueller Planung am 9. September 2010. Neben der PC-Version kommen auch Fassungen für Xbox 360 und Playstation 3 auf den Markt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€

WarpNeun 14. Aug 2010

Oder aber du kannst ohne Probleme offline spielen (mit Seriennummer) musst dich aber...

sdfsdafe 13. Aug 2010

ah doch, wenn man weiterliest muss man feststellen das der liebe Captain hier irgendwas...

elgooG 13. Aug 2010

Klar, weil die Anwendungen ja auch zu Steam gehören und ohne dieses völlig nutzlos sind...

SirFartALot 13. Aug 2010

Kurz und treffend!

Dikus 13. Aug 2010

Irrtum! Steam anmachen Download anstellen... Sport etc. machen wiederkommen und alles...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /