HTML5 Boilerplate

Blaupause für moderne Webseiten

Eine Blaupause für moderne Webseiten, so in etwa lässt sich HTML5 Boilerplate beschreiben. Hinter dem Projekt stecken der bei Google angestellte Webentwickler Paul Irish und die Webdesignerin Divya Manian.

Artikel veröffentlicht am ,
HTML5 Boilerplate: Blaupause für moderne Webseiten

Rund zweieinhalb Jahre haben Irish und Manian an HTML5 Boilerplate gearbeitet. Dabei herausgekommen ist ein grundlegendes Template zur Entwicklung von modernen Webseiten in HTML5.

Stellenmarkt
  1. Referent*in (m/w/d) Systemadministration
    Sparkassenverband Rheinland-Pfalz, Mainz
  2. Administrator ServiceNow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, München
Detailsuche

Gedacht ist HTML5 Boilerplate als Startpunkt für neue Webseiten, bestehend aus HTML und CSS sowie einer Ordnerstruktur, die sich als brauchbar erwiesen hat. Dabei griffen Irish und Manian auf viele bewährte Praktiken zurück, die sie von anderen Entwicklern übernommen haben. Das beginnt bei Einstellungen für Apache, um die Kompression von Webseiten zu aktivieren und optimale Cache-Einstellungen vorzunehmen, geht weiter mit bewährten Standardeinstellungen und CSS-Gerüsten für die Anzeige auf mobilen Endgeräten und endet bei einer vollständigen Testsuite.

Ein Framework ist HTML5 Boilerplate nicht und soll es auch nicht sein. Und auch fertig ist das Template nicht, denn Irish und Manian hoffen, dass andere Webentwickler ihre Erfahrungen in des Projekt einfließen lassen. Einige Verbesserungen wurden anhand des ersten Feedbacks bereits integriert.

HTML5 Boilerplate 0.9 steht unter html5boilerplate.com zum Download bereit, der aktuelle Code findet sich bei Github.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


christian2 24. Sep 2010

html ist keine programmiersprache sondern eine seitenbeschreibungssprache

Flash der rote... 13. Aug 2010

Und wozu sollte man eine Engine zum Rendern von Text erneut umsetzen, wenn man sie...

uSedUser 13. Aug 2010

Hmmmmmmmmmmmmmmmmm leeecker!

C. Stubbe 13. Aug 2010

Liegt am fixierten Hintergrund. Da kann das scrollen wohl nicht über die Grafikkarte...

Realistiker 12. Aug 2010

Der Grund, warum WYSIWYG-Editoren nichts taugen ist der SGML-typische Wildwuchs von HTML...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prozessoren
Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
Artikel
  1. Zu wenig Triebwerke: Musk warnt vor SpaceX-Pleite
    Zu wenig Triebwerke
    Musk warnt vor SpaceX-Pleite

    Elon Musk sieht sich der nächsten "Produktionshölle" ausgesetzt. Dieses Mal stockt die Fertigung im Raumfahrtunternehmen SpaceX.

  2. 470 - 694 MHz: Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu
    470 - 694 MHz
    Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu

    Nach dem Vorstoß von Baden-Württemberg, einen Teil des Frequenzbereichs an das Militär zu vergeben, gibt es nun Kritiken daran aus anderen Bundesländern.

  3. Fleet: Jetbrains bringt neuen leichtgewichtigen Editor
    Fleet
    Jetbrains bringt neuen leichtgewichtigen Editor

    Die IDE-Spezialisten von Jetbrains reagieren auf den Druck durch Visual Studio Code. Zudem gibt es nun Remote-Entwicklung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • AOC 31,5" WQHD 165Hz 289,90€ • Gaming-Sale bei MediaMarkt • G.Skill 64GB Kit DDR4-3800 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug: u. a. TVs, Laptops • WD MyBook HDD 18TB 329€ • Switch OLED 359,99€ • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /