Abo
  • Services:

Chrome-6-Beta

Googles Browser wird schneller und bekommt neue Funktionen

Google hat eine erste Betaversion seines Browsers Chrome 6 veröffentlicht. Diese wartet mit neuen Funktionen auf und ist wie üblich ein Stück schneller als der Vorgänger.

Artikel veröffentlicht am ,
Chrome-6-Beta: Googles Browser wird schneller und bekommt neue Funktionen

Chromes Javascript-Enigne V8 soll in der aktuellen Beta von Chrome 6 nochmals rund 15 Prozent schneller sein, sowohl in Googles Benchmark V8 als auch im Sunspider-Benchmark des Webkit-Teams. Die DOM-Core-Tests von Mozillas Benchmarksuite Dromaeo soll die Beta von Chrome 6 sogar 64 Prozent schneller absolvieren.

Stellenmarkt
  1. INconnect GmbH, Heilbad Heiligenstadt, Berlin, Hamburg, Ingolstadt
  2. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt

Darüber hinaus enthält Chrome 6 neue Funktionen. Dazu zählt das von anderen Browsern seit längerem bekannte "Autofill", also das automatische Ausfüllen von Webformularen mit persönlichen Daten wie Name und Adresse. Chrome speichert dabei mehrere Adressen ab und bietet diese zur Auswahl in einer Drop-Down-Box an. Auch Daten von Kreditkarten kann Chrome speichern, setzt dazu aber eine explizite Zustimmung vom Nutzer voraus. Die so im Browser gespeicherten Daten können jederzeit eingesehen und geändert werden.

Auch Chromes Synchronisierungsfunktion wurde erweitert: Neben Bookmarks, Einstellungen und Themes können nun auch die verwendeten Chrome-Erweiterungen und die im Rahmen von Autofill gespeicherten Daten über mehrere Browserinstallationen abgeglichen werden. Davon ausgenommen sind die Kreditkartendaten, diese überträgt Chrome nicht.

Auch das Userinterface des Browsers wurde leicht optimiert. Sämtliche Optionen wurden in einem Menü zusammengeführt, die obere Werkzeugleiste kompakter gestaltet und die sogenannte Omnibox, in die URLs und Suchanfragen eingegeben werden, rückt stärker in den Mittelpunkt.

Die Betaversion von Chrome 6 steht ab sofort über den Chrome-Beta-Channel zum Download bereit.

Mit Chrome 6 leitet Google zudem den Umstieg auf einen Releasezyklus ein, denn die Abstände zwischen neuen Chrome-Versionen sollen weiter verkürzt werden und etwa alle sechs Wochen eine neue stabile Version des Browsers erscheinen. So sind für 2010 neben Chrome 6.0 auch noch die Versionen 7.0, 8.0 und 9.0 geplant.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,29€
  2. 16,99€
  3. 24,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Roman H. 06. Sep 2010

Ich habe auch 4GB benutze aber eine Archlinux auf 32Bit, ich hatte bisher niemals mehr...

Peterle2 13. Aug 2010

Soo ernsthaft kann die Frage ja wohl nicht gewesen sein was?

ja genau der 12. Aug 2010

Bitte, wann werden die Bookmarks an einem handlicheren Ort als unter Docs gespeichert...

benji83 12. Aug 2010

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann wenn genug Konsumvieh (sprich die Leute die...

borstel 12. Aug 2010

Chrome hat jetzt zumindest mit der aktuellen Version auf den IE6 aufgeschlossen. ;-) Ab...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
BMW i3s im Test
Teure Rennpappe à la Karbonara

Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
  2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
  3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

    •  /