Abo
  • IT-Karriere:

Gerücht

Nachfolger von Canons 50D steht vor der Tür

Canons Mittelklasse-Spiegelreflexkamera 50D ist seit knapp zwei Jahren auf dem Markt. Das wäre ein Grund, eine Nachfolgerin der Kamera vorzustellen. Nun sind erste Gerüchte und Fotos aufgetaucht, die auf ein Modell mit Klappdisplay schließen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Gerücht: Nachfolger von Canons 50D steht vor der Tür

Die Website Canonrumors veröffentlichte nicht nur mögliche Spezifikationen der neuen APS-C-Kamera von Canon, die von einer Präsentation eines Vorproduktionsmodells stammen sollen, sondern nun auch erste Fotos.

Stellenmarkt
  1. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Die Spiegelreflexkamera soll den Gerüchten zufolge eine Auflösung von 18 Megapixeln erreichen und so zur Canon 7D und zur 550D aufschließen. Die EOS 50D macht Bilder mit 15,1 Megapixeln. Ob die 60D nun wie die 7D und die 550D Videos in Full-HD aufnimmt, wurde nicht kolportiert. Die EOS 50D konnte noch keine Videos aufnehmen.

Außerdem soll die 60D als erste digitale Spiegelreflexkamera von Canon überhaupt über ein Klappdisplay verfügen. Andere Hersteller wie Nikon, Olympus und Sony setzen schon länger auf diese Bauform. Damit kann der Fotograf bei Makroaufnahmen oder Überkopffotos die Kontrolle über den Bildausschnitt wahren. Auch unbemerkte Schnappschüsse gelingen leichter, wenn die Kamera nicht vor das Gesicht genommen, sondern aus der Hüfte geschossen wird.

Offiziell hat Canon noch keine Angaben zu einem möglichen 50D-Nachfolger verlauten lassen. Mit der IFA in Berlin vom 3. bis 8. September 2010 und der Photokina vom 21. bis 26. September 2010 bieten sich gleich zwei zeitnahe Termine für eine Präsentation an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 199,90€
  3. 529,00€ (zzgl. Versand)

kuehne24 13. Aug 2010

Für einen 40D/50D User wird sich die Frage wohl kaum stellen, aber Neukunden müssen dann...

LiLaLaunebär 13. Aug 2010

Leute die gerne Makro-Aufnahmen in Bodennähe anfertigen wissen die Eigenschaften eines...

OnlineGamer 12. Aug 2010

Ja genau solche Leute sind die richtigen DSLR Nutzer. Man fährt in den Urlaub zu den...

Schnarchnase 12. Aug 2010

Wenn ich so großkotziges Getue lese wird mir ganz übel. Was hast du wenn die Sensoren...

schlagersänger 12. Aug 2010

Da steeeht ne Kamera vor der Tür, lalaaaa ne Kamera vor der Tür...


Folgen Sie uns
       


Samsungs Monitor The Space - Test

Der Space-Monitor von Samsung ist ungewöhnlich: Er wird mit einer Schraubzwinge an die Tischkante geklemmt. Das spart tatsächlich viel Platz. Mit 32 Zoll Diagonale und 4K-Auflösung ist auch genug Platz für die tägliche Arbeit vorhanden.

Samsungs Monitor The Space - Test Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  2. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  3. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /