Abo
  • Services:

RSS-Reader

Times macht das iPad zur Zeitung

Der RSS-Reader Times von Acrylic Software ist in einer Variante für Apples iPad erschienen. Vormals war die Anwendung nur für Mac OS X erhältlich. Die App zeigt mehrere Feeds parallel an und versucht, optisch einer Tageszeitung nachzueifern.

Artikel veröffentlicht am ,
RSS-Reader: Times macht das iPad zur Zeitung

Die iPad-Ausgabe von Times erzeugt aus den abonnierten Feeds auf der Startseite Überschriften, Teaser und Fotos und mischt verschiedene Feeds. Von dort aus sind die Volltexte mit einem Fingertipp zu erreichen. Eine Übergangsanimation soll das Umblättern von Papier symbolisieren.

  • Times für das iPad - Speichern von Artikeln
  • Times für das iPad - Hauptbildschirm
  • Times für das iPad - Weitergabe von Artikeln
Times für das iPad - Speichern von Artikeln
Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. BEKO TECHNOLOGIES GMBH, Neuss

Times erlaubt eine Rubrizierung der Feeds, um das Zeitungserlebnis zu komplettieren. Die Feedinhalte werden unter den jeweiligen Rubriken gesammelt. Zu guter Letzt kann der Anwender auch noch das Spaltenlayout verändern, in dem die Daten gezeigt werden.

Aus der App heraus können als interessant empfundene Artikel auch per E-Mail verschickt oder über Facebook und Twitter publiziert werden. Außerdem lassen sich Artikel speichern und später lesen.

Leider kann die iPad-App von Times keine Synchronisation mit ihrem Mac-Pendant oder Google Reader durchführen. So werden bereits auf einem Mac gelesene News noch einmal als ungelesen auf dem iPad angezeigt.

Times für das iPad ist in Apples App Store für 5,99 Euro erhältlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

okokokkkeeeee 12. Aug 2010

welche zielgruppe hat so ein unsinniges konzept. zeitungsleser denen man rss näher...

elgooG 12. Aug 2010

Gehe ich recht in der Annahme, dass das Ding eine Zeitung nachahmt, sich gleichzeitig...

mööp 12. Aug 2010

Na und, Apple Trolle sind auch nicht schlechter als offensichtliche Apple Hasser Trolle...

verinus 12. Aug 2010

naja vielleicht seh ich das zu kritisch- mir war der ansatz einfach nicht kreativ genug...

BlarM 12. Aug 2010

Um Times vernünftig auf Golem zu verwenden müsste erstmal ein brauchbarer RSS-Feed her.


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

    •  /