Abo
  • IT-Karriere:

Mobile Endgeräte

Entwickelt Amazon neue Hardware?

Amazon hat kürzlich einen neuen Kindle vorgestellt. Allerdings scheint sich das Unternehmen nicht nur mit E-Book-Readern zu beschäftigen: Dem Bericht einer US-Tageszeitung zufolge arbeitet der Onlinehändler hinter verschlossenen Türen noch an weiteren Endgeräten.

Artikel veröffentlicht am ,
Mobile Endgeräte: Entwickelt Amazon neue Hardware?

Onlinehändler Amazon scheint neben dem E-Book-Reader Kindle weitere Geräte entwickeln zu wollen. Das berichtet die New York Times unter Berufung auf Informanten, die mit den Plänen des Unternehmens vertraut sind.

Lab126 in Kalifornien

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. über experteer GmbH, Nürnberg

Tatsächlich hat Amazons Entwicklungsabteilung, das im kalifornischen Cupertino ansässige Lab126, verschiedene Stellen ausgeschrieben, die mit der Entwicklung neuer Hardware in Zusammenhang stehen könnten. Dazu gehört beispielsweise die Position eines Hardwareentwicklers, eines Spezialisten für drahtlose Datenübertragung oder eines Experten für Beschaffung.

Mitarbeiter mit diesen Qualifikationen könnten zwar auch an E-Book-Readern arbeiten, allerdings will die Zeitung aus verschiedenen Quellen erfahren haben, dass im Lab126 auch noch an anderen Geräten gearbeitet werde. Es sei von Anfang an der Plan von Amazon-Chef Jeff Bezos gewesen, dort verschiedene Geräte zu entwickeln, zum Beispiel tragbare Musikabspielgeräte. Selbst ein eigenes Mobiltelefon als Konkurrent zu Apples iPhone sei im Gespräch gewesen.

Mittel zum Zweck

Ein Informant sagte der New York Times, neue Geräte entwickeln, das sei für Amazon Mittel zum Zweck: Die Geräte würden so beschaffen sein, dass Nutzer darüber einfach Amazon-Produkte wie E-Books, digitale Musik oder Filme kaufen könnten.

Stellenanzeigen können ein guter Hinweise darauf sein, was ein Unternehmen vorhat: Anfang des Jahres suchte das Lab126 unter anderem Softwareentwickler aus dem Bereich drahtlose Datenübertragung mit WLAN-Kenntnissen. Der neue Kindle, den Amazon kürzlich angekündigt hat, ist der erste WLAN-fähige Kindle.

Andererseits hat Amazon Anfang des Jahres das US-Unternehmen Touchco gekauft, das einen günstigen, multitouchfähigen Bildschirm auf der Basis von leitenden Polymeren entwickelt hat. Diese Technik ist jedoch im neuen Kindle nicht integriert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Inno3D Geforce RTX 2070 X2 OC für 399,00€, Zotac Gaming Geforce RTX 2080 AMP Extreme...
  2. 199,90€ (Bestpreis!)
  3. ab 794,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  4. ab 1.144,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)

mel 12. Aug 2010

Er meint den Amazon Mp3-Store - da ist bei Android 2.2 eine App mit dabei. Dann gibts...

Steve aus... 11. Aug 2010

Entwickeln die auch neue Hardware? Ev. weiss ja iGolem etwas über die intimsten...


Folgen Sie uns
       


Elektro-SUV Nio ES 8 Probe gefahren

Der ES8 ist ein SUV des chinesischen Herstellers Nio. Wir sind damit über die Alpen gefahren.

Elektro-SUV Nio ES 8 Probe gefahren Video aufrufen
Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

    •  /