Abo
  • Services:

Asus Rampage III Gene

Micro-ATX-Mainboard für Gamer kostet 239 Euro

Ab sofort liefert Asus nach eigenen Angaben sein neues Mainboard Rampage III Gene aus. Der Unterbau für Intels Core-i-Prozessoren mit Sockel 1366 passt in kompakte Gehäuse und kann zwei Grafikkarten vollwertig ansteuern. Ebenso sind USB 3.0 und sechs Speicherslots geboten.

Artikel veröffentlicht am ,
Asus Rampage III Gene: Micro-ATX-Mainboard für Gamer kostet 239 Euro

Schon länger bietet Asus unter dem Namen "Gene" gut ausgestattete Mainboards mit Übertaktungsfunktionen an, die dennoch im kompakten Formfaktor Micro-ATX gehalten sind. Sie sind vor allem für Spieler gedacht, die häufig LAN-Partys oder professionelle Turniere besuchen. Dabei sind die von Shuttle populär gemachten PC-Gehäuse mit annähernd quadratischer Frontplatte sehr beliebt, weil sie kleiner als herkömmliche Desktops sind und weniger wiegen.

  • Asus Rampage III Gene
  • Kompakt im Formfaktor Micro ATX
Kompakt im Formfaktor Micro ATX
Stellenmarkt
  1. Hays AG, Affalterbach
  2. Cleary Gottlieb Steen & Hamilton LLP, Köln

Mit 239 Euro lässt sich Asus die Kompaktheit seines High-End-Boards teuer bezahlen - auch ähnlich ausgestattete Boards für das große ATX-Format mit X58-Chipsatz sind dafür schon zu haben. Reizvoll ist aber auch die Möglichkeit, sich mit dem Gene eine kompakte Workstation zu bauen: Das Mainboard verfügt über sechs Speichersockel, so dass sich mit 2-GByte-Modulen recht günstig 12 GByte DDR3-Speicher verwenden lassen. 4-GByte-Module sind noch überproportional teuer, so dass viele 4-Slot-Boards meist nur mit 8 GByte bestückt werden.

Neben zwei USB-3.0-Ports über einen NEC-Chip verfügt das Gene auch über elf USB-2.0-Anschlüsse. Zwei PCIe-x16-Slots nehmen Grafikkarten auf, sie sind mit allen Lanes beschaltet. Sind diese Karten nicht doppelt breit, so können je ein PCI-Slot sowie ein x1-Slot nach PCI-Express genutzt werden.

Für ehrgeizige Übertakter gibt es viele Sonderfunktionen. Dazu zählen unter anderem Messpunkte für Spannungen auf dem Mainboard selbst sowie die Möglichkeit, die Parameter über einen zweiten Rechner zur Laufzeit fernzusteuern. Diese "ROG Connect" genannte Funktion ist jedoch bei vielen Overclocking-Wettbewerben verboten, die Rechner müssen für die Benchmarks so bleiben, wie sie gebootet wurden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. 39,99€ statt 59,99€
  3. 449€

irgendjemand 12. Aug 2010

bekomme ich das in ein Barebonegehäuse inklusive Wasserkühlung und meinem Raid? Das wird...

nate 12. Aug 2010

Ja. Windows 7 unterstützt von Haus aus kein xHCI.

wintermut3 12. Aug 2010

Ich überlege schon ewig mir evtl. ein micro-Atx PC zu bauen. Echt ein Pornoboard. Da...

marw 12. Aug 2010

Also so wie ich diese Gehäuse kenne haben die in den Seiten ein Lochgitter. Da musst du...

OSX86Nutzer 12. Aug 2010

Na was meint ihr, wird man OS X drauf laufen lassen können und die USB3 Ports als normale...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
    Jurassic World Evolution im Test
    Das Leben findet einen Weg

    Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
    2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
    3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
    2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
    3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

      •  /