Abo
  • IT-Karriere:

Tim Schafer

Auf Brütal Legend folgt Costume Quest

Keine Hardrocker, sondern Vorstadtgören stehen im Mittelpunkt des nächsten Spiels, das derzeit bei Tim Schafers Entwicklerstudio Double Fine entsteht. Der Designer verspricht, dass morbider Humor und schräge Ideen trotzdem nicht ganz unwichtig sein werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Tim Schafer: Auf Brütal Legend folgt Costume Quest

Süßkram sammeln - darum geht es den Hauptfiguren in Costume Quest. Mit Hardrock, Metalgöttern und scharfen Riffs wie in Brütal Legend, dem 2009 veröffentlichten letzten Werk von Tim Schafers Entwicklerstudio Double Fine, haben die Kids nichts am Hut. Stattdessen wackeln sie in Costume Quest am Halloweenabend durch eine scheinbar friedliche Vorstadtsiedlung und ein Einkaufszentrum - die dann aber von Monstern heimgesucht werden. In dem Rollenspiel müssen die Freunde ihre Nachbarschaft von Ungeheuern befreien und können dabei nur auf ihren Verstand, ihren Mut und vor allem auf ihre selbst gemachten Kostüme bauen.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Im Kampfmodus verwandeln sich die kleinen Helden in überlebensgroße Versionen ihrer Halloweengewänder. Jede Verkleidung, die zum Leben erweckt wird, verfügt über eine spezielle Auswahl an Superkräften, die Spieler im Kampf gegen die Bestien verwenden. Das Ganze ist nicht bierernst gemeint, sondern verfügt über den gleichen morbid-schrägen Humor wie frühere Werke von Schafer, neben Brütal Legend auch Lucas-Arts-Klassiker wie Monkey Island oder Day of the Tentacle. Um das Lead Design kümmert sich Schafer nicht selbst, sondern Lead-Animatorin Tasha Harris.

Costume Quest soll im Herbst 2010 über Xbox Live und für die PS3 über das Playstation Network erscheinen, Publisher ist THQ. Im Frühjahr 2011 soll im Rahmen der Zusammenarbeit ein Adventure erscheinen, außerdem arbeitet Double Fine an zwei weiteren Titeln.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  2. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)
  3. 9,90€ (Release am 22. Juli)
  4. 9,99€ (Release am 24. Juni)

Doomchild 12. Aug 2010

Ja, Lemmy ist schon 'ne geile Sau.

wintermut3 11. Aug 2010

wäre nice... aber die Strategie seiht anders aus wie veröffentlich einzelne Teile einer...


Folgen Sie uns
       


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

    •  /