Abo
  • Services:

Mikrosystem

Zeiger verbessert Sensor

Forscher aus Israel haben einen kleinen Zeiger als Verstärker in einen Beschleunigungssensor integriert. Dadurch soll der Sensor bessere Signale erzeugen und empfindlicher werden. Außerdem soll die Entwicklung es ermöglichen, einen solchen Sensor kleiner zu machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Israelische Forscher haben eine Möglichkeit entwickelt, die Signale von Beschleunigungssensoren zu verstärken. So sei es möglich, die Sensoren kleiner und leistungsfähiger zu machen, erklärt Slava Krylov von der Universität im israelischen Tel Aviv.

Mechanischer Verstärker

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Düsseldorf
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Köln

Krylovs Beschleunigungsmesser besteht aus einem Siliziumchip und einer kleinen Elektrode. Um stärkere Signale zu gewinnen, hat Krylov den Sensor durch eine Art Zeiger und einen optischen Sensor ergänzt. Diese beiden sollen die geringsten Veränderungen der Bewegung und der Geschwindigkeit erfassen.

Der Sensor ist derzeit etwa einen Millimeter groß. Krylov geht jedoch davon aus, dass es möglich ist, den Sensor kleiner herzustellen. "Kleiner zu werden, ist immer besser", sagt der Wissenschaftler. Das soll auch noch mehr Anwendungen für diese Art von Sensoren eröffnen.

Fahrwerk und Smartphone

Beschleunigungssensoren werden in den unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt. Eine verbreitete Anwendung findet sich beispielsweise in mobilen Geräten. Dort sorgen sie für das automatische Umschalten des Bildschirms zwischen Hoch- und Querformat, wenn der Nutzer das Gerät dreht. Sie schützen die Festplatten von Laptops vor Beschädigungen, wenn das Gerät bewegt wird. In der Industrie werden sie zur Überwachung beweglicher Teile eingesetzt. Im Auto sorgen sie als Teil des aktiven Fahrwerks für sichere Fahrt.

Die immer größere Verbreitung solcher Mikrosysteme (Microelectromechanical System, MEMS) in den unterschiedlichsten Geräten werde, ist Krylov überzeugt, unser Leben verändern. Er hat zusammen mit seinem Kollege Assaf Ya'akobovitz ihre Entwicklung in der Fachzeitschrift IEEE Sensors Journal beschrieben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)
  2. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGK4 für 19,99€ + Versand und Sharkoon SilentStorm Icewind Black 750 W...

Einsatz 11. Aug 2010

Man muss beim Einsatz von Beschleunigungssensoren genau wissen, um welches Messverfahren...

Ichunddu 11. Aug 2010

Meines Wissens ist die Navigation über ultragenaue optische Inertialsysteme durchaus up...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /