Abo
  • Services:

Go West

Deutsche Games Academy expandiert nach Kanada

Spieleprofis aus Übersee sind deutschen Entwicklern haushoch überlegen - so das Klischee. Jetzt geht die Games Academy aus Berlin in die Gegenoffensive und kündigt ihren ersten Ableger auf dem nordamerikanischen Kontinent an.

Artikel veröffentlicht am ,
Go West: Deutsche Games Academy expandiert nach Kanada

Die ursprünglich aus Berlin stammende Games Academy expandiert international durch die Eröffnung einer Niederlassung in Kanada. Interessenten sollen dort Spielprogrammierung und -entwicklung nach dem gleichen Konzept wie in Deutschland studieren können. Das Kursangebot in Vancouver, British Columbia, wird mit der Ausbildung zum Game Designer im Jahr 2011 beginnen. Weitere Kurse befinden sich nach Angaben der Games Academy in der Planungsphase.

Stellenmarkt
  1. wesernetz Bremen GmbH, Bremen
  2. Gartenbau-Versicherung VVaG, Wiesbaden

In der Region Vancouver befinden sich Entwicklerstudios von zahlreichen großen Publishern. Ubisoft, Electronic Arts, Square Enix und weitere Unternehmen lassen dort produzieren, auch aufgrund der großzügigen staatlichen Förderprogramme.

Die Games Academy möchte, ebenso wie an den deutschen Standorten in Berlin und Frankfurt, eng mit den Studios im Umfeld zusammenarbeiten und so die Kapazitäten und Möglichkeiten für alle Beteiligten erweitern. In einem Netzwerk sollen zukünftig über den Atlantik hinweg Know-how und Projekte ausgetauscht sowie gemeinsam an allen Standorten weiterentwickelt werden. Ziel sei eine weitere Qualitätssteigerung und Internationalisierung der Ausbildung an allen Standorten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 116€)
  2. 55,11€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Seagate Expansion+ Desktop 4 TB für 88€, Seagate Backup Plus Hub 6 TB für...
  4. 17,49€

Wakarimasen 13. Apr 2014

zum einen ist Kanada nicht die USA und zum anderen Ziehen die nicht dahin dort wird eine...


Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /