Abo
  • Services:

Go West

Deutsche Games Academy expandiert nach Kanada

Spieleprofis aus Übersee sind deutschen Entwicklern haushoch überlegen - so das Klischee. Jetzt geht die Games Academy aus Berlin in die Gegenoffensive und kündigt ihren ersten Ableger auf dem nordamerikanischen Kontinent an.

Artikel veröffentlicht am ,
Go West: Deutsche Games Academy expandiert nach Kanada

Die ursprünglich aus Berlin stammende Games Academy expandiert international durch die Eröffnung einer Niederlassung in Kanada. Interessenten sollen dort Spielprogrammierung und -entwicklung nach dem gleichen Konzept wie in Deutschland studieren können. Das Kursangebot in Vancouver, British Columbia, wird mit der Ausbildung zum Game Designer im Jahr 2011 beginnen. Weitere Kurse befinden sich nach Angaben der Games Academy in der Planungsphase.

Stellenmarkt
  1. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  2. swb AG, Bremen

In der Region Vancouver befinden sich Entwicklerstudios von zahlreichen großen Publishern. Ubisoft, Electronic Arts, Square Enix und weitere Unternehmen lassen dort produzieren, auch aufgrund der großzügigen staatlichen Förderprogramme.

Die Games Academy möchte, ebenso wie an den deutschen Standorten in Berlin und Frankfurt, eng mit den Studios im Umfeld zusammenarbeiten und so die Kapazitäten und Möglichkeiten für alle Beteiligten erweitern. In einem Netzwerk sollen zukünftig über den Atlantik hinweg Know-how und Projekte ausgetauscht sowie gemeinsam an allen Standorten weiterentwickelt werden. Ziel sei eine weitere Qualitätssteigerung und Internationalisierung der Ausbildung an allen Standorten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 12,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (-72%) 5,55€

Wakarimasen 13. Apr 2014

zum einen ist Kanada nicht die USA und zum anderen Ziehen die nicht dahin dort wird eine...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /