Abo
  • Services:

Schärfe nachziehen

Externer Fokusantrieb für DSLR-Videofilmer

Die HF-IF 1 von Intuitfocus soll DSLR-Videofilmern erlauben, wie bei professionellen Filmkameras die Schärfe nachzuziehen. Dazu wird das Objektiv über einen Riemenantrieb mit einem externen Motor verbunden, der über ein Bedienteil mit dem Finger gesteuert wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Schärfe nachziehen: Externer Fokusantrieb für DSLR-Videofilmer

Seit einige digitale Spiegelreflexkameras in voller HD-Auflösung filmen können, werden sie von einigen Filmemachern auch für professionelle Produktionen eingesetzt. Die Schärfeeinstellung wird hier selten dem Autofokus überlassen, sondern per Hand vorgenommen.

Stellenmarkt
  1. Gladbacher Bank AG, Mönchengladbach
  2. Hays AG, Raum Nürnberg

Bislang kommen hier vornehmlich rein mechanische Lösungen zum Einsatz. Die Lösung von Intuitfocus ist hingegen mit einem kleinen Elektroantrieb ausgerüstet, der über einen Daumen-/Finger-Joystick an der Steuerungseinheit aktiviert wird. Die Steuerung erfolgt progressiv.

Der Motor bewegt über ein Zahnrad einen Gummi-Zahnriemen über den Fokusstellring des Objektivs. Nach Herstellerangaben können alle Objektive angefangen vom 14-mm-Weitwinkel bis hin zum 600-mm-Tele verwendet werden. Dazu sind vier unterschiedlich lange Riemen im Lieferumfang enthalten.

Die HF-IF1 ist für alle filmenden digitalen Spiegelreflexkameras gedacht. Die Steuerungseinheit wird zum Beispiel am Stativ oder der Steadycam montiert und kann so ohne Assistent vom Kameramann bedient werden.

Einen Preis nannte Intuitfocus noch nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. 4,99€
  4. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...

blub 11. Aug 2010

wenn man die kamera als steadycam nutzt muss die kamerabedienung entkoppelt sein...

glaubichkaum 11. Aug 2010

verschätz Dich da mal nicht - wenn man das verkaufen will, dann sieht das plötzlich ganz...

glaubichkaum 11. Aug 2010

Das Material pumpt und zeigt auch tendenzen zur Blockbildung, wenn man versucht damit im...

Best Boy 11. Aug 2010

Dann brauch ich aber auch einen Focus Puller, der nebenherrennt und es drauf hat, immer...

GG 11. Aug 2010

!! ;-)


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

    •  /