• IT-Karriere:
  • Services:

NEC

Stromsparendes 23-Zoll-Display

NEC hat mit dem Multisync E231W ein 23 Zoll großes Breitbilddisplay (58,42 cm) ins Programm genommen, das durch einen besonders niedrigen Stromverbrauch glänzen soll. Der NEC Multisync E231W arbeitet mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung und ist vor allem für den Büroeinsatz gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Panel mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln erreicht eine Helligkeit von 250 Candela pro Quadratmeter und ein Kontrastverhältnis von 1.000:1. Die Betrachtungswinkel liegen bei 170 Grad vertikal und 176 Grad horizontal. NEC gibt für das TN-Panel eine Reaktionszeit von 5 Millisekunden für den Grauwechsel an.

  • NEC Multisync E231W in Hochkantstellung
  • NEC Multisync E231W
  • NEC Multisync E231W
NEC Multisync E231W in Hochkantstellung
Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München
  2. CHECK24 Services GmbH, München

Neben einem DVI-D-Eingang und einem VGA-Anschluss kann der E231W auch über Displayport mit dem Rechner verbunden werden. Der Strombedarf soll bei 28 Watt im Betrieb liegen, ausgeschaltet werden noch 0,34 Watt benötigt.

Über seinen Standfuß kann das Display um 110 mm in der Höhe verstellt oder hochkant gedreht werden. Mit Standfuß misst das Gerät 550,1 x 381,8 bis 491,8 x 213,9 mm und wiegt 6,2 kg.

Der NEC Multisync E231W soll ab September 2010 in den Gehäusefarben Schwarz oder Weiß mit silbernem Frontrahmen zu einem Preis von jeweils 300 Euro auf den Markt kommen. NEC gewährt drei Jahre Garantie inklusive Hintergrundbeleuchtung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Top-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. 215,99€ (mit Rabattcode PURZELPREISE)
  3. 419,00€ (Bestpreis!)

Rama Lama 11. Aug 2010

Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Johnny Cache 11. Aug 2010

Nicht die 1920px sind das Problem sondern die reale Höhe des Bildschirms. Hab meinen 24...

P-L 11. Aug 2010

Schaut her, das ist ein optimaler Office-TFT: http://geizhals.at/deutschland/a337042.html...

Karl-Heinz 11. Aug 2010

CAD, Platinenlayout, Bildbearbeitung. Insbesondere bei den ersten beiden hätte ich auch...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

    •  /