Abo
  • Services:

Strandkamera

Einfaches Modell von Praktica

Praktica hat mit der DPix 5000WP eine einfache Digitalkamera ins Programm genommen, die neben Fotos mit 5 Megapixeln auch Videos in 720p drehen kann. Sie ist wassergeschützt (IPX8 Standard) und vor allem als Zweitkamera für Einsatzgebiete gedacht, an denen die teure Erstkamera Schaden nehmen könnte. Dafür muss der Nutzer kompromissbereit sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Am Strand oder am See lauern auf Kameras vielfältige Gefahren durch Wasser, Sand und Hitze. Wer seine teure Digitalkamera mitnimmt, muss sie entsprechend schützen. Die Praktica DPix 5000WP soll hier punkten. Sie ist nach dem Industriestandard IPX8 wassergeschützt.

  • Praktica DPix-5000WP
  • Praktica DPix-5000WP
  • Praktica DPix-5000WP
  • Praktica DPix-5000WP
  • Praktica DPix-5000WP
Praktica DPix-5000WP
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Die Kamera ist vornehmlich für gute Lichtverhältnisse gedacht. Die Lichtempfindlichkeit liegt unveränderbar bei ISO 100, die Verschlussgeschwindigkeiten rangieren von 1/500 bis 1/4 Sekunde. Manuelle Eingriffe sind nur mit Hilfe der Belichtungskorrektur möglich. Als Sucherersatz dient ein 6,4 cm (2,5 Zoll) großes Display. Neben Fotos nimmt die Kamera auch Videos mit 720p und 30 Bildern pro Sekunde samt Monoton in MJPEG auf.

Dazu kommen fünf Belichtungsprogramme für Sport- und Nachtaufnahmen, Porträt, Landschaft und Gegenlicht. Die Kamera kann auch als Diktiergerät verwendet werden. Der interne Speicher von 16 MByte lässt sich mit SD-Karten ausbauen.

Die Praktica DPix 5000WP wird über zwei AAA-Zellen mit Strom versorgt und misst 94 x 64 x 24 mm. Sie soll rund 70 Euro kosten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Drachen_ 11. Aug 2010

... lustige Wurfspiele wie Boule vermutlich :)

evo 11. Aug 2010

Das Ding ist nach IPX8 (=dauerhaftes Eintauchen) wassergeschützt. Da sollte der Preis...


Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /