Abo
  • Services:

Evernote

Notizen einiger Nutzer gingen verloren

Die Macher von Evernote teilten mit, dass es bereits Anfang Juli 2010 zu einem Datenverlust auf den Evernote-Servern kam. Mittlerweile sollen aber die Daten der meisten betroffenen Kunden wiederhergestellt worden sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Evernote: Notizen einiger Nutzer gingen verloren

Evernote verschwieg den Vorgang bislang, weil der Anbieter vor allem den betroffenen Kunden helfen wollte. Nach Angaben von Evernote waren weltweit 6.323 Nutzer von einem Datenverlust betroffen. Diese Anwender hatten mittels Evernote neue Notizen zwischen dem 1. Juli und dem 4. Juli 2010 erstellt, erklärte das Unternehmen. Diese Notizen wurden nicht ordnungsgemäß auf den Evernote-Servern gespeichert.

Stellenmarkt
  1. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Um allen betroffenen Kunden umfassend helfen zu können, erhielten alle automatisch eine Premium-Mitgliedschaft für Evernote. Wer bereits Premium-Kunde war, erhielt dies ein weiteres Jahr kostenlos. Das war als Entschuldigung für den Datenverlust gedacht.

Evernote hatte die betroffenen Kunden umgehend angeschrieben. Wer also keine entsprechende Benachrichtigung von Evernote erhalten hat, war nicht von dem Datenverlust betroffen. Evernote fürchtete, wenn das Unternehmen unmittelbar nach dem Vorfall an die Öffentlichkeit gegangen wäre, dass sich alle Evernote-Nutzer beim Unternehmen erkundigen würden, ob sie von dem Datenverlust betroffen seien.

Weniger als ein Prozent der Kunden betroffen

Über Serverlogs konnte der Anbieter herausfinden, bei welchen Kunden es zu Datenverlusten gekommen ist. Nach Firmenangaben waren deutlich weniger als ein Prozent aller Evernote-Nutzer davon betroffen. Die Mehrzahl der verloren gegangenen Notizen soll wiederhergestellt worden sein. Das war möglich, weil die Notizen nicht nur auf den Evernote-Servern, sondern auch lokal, in einer E-Mail oder im Browserverlauf gespeichert waren.

Eine Kombination von Backupservern soll eigentlich einen Datenverlust verhindern. Eine Verkettung widriger Umstände sorgte aber dafür, dass die Daten auf einem Server versehentlich überschrieben wurden. Dadurch wurden keine Notizen gespeichert, die zwischen dem 1. Juli und dem 4. Juli 2010 in Evernote angelegt wurden.

Das Unternehmen beteuert, dass Vorkehrungen getroffen wurden, um einen solchen Vorfall zu verhindern. Damit soll verhindert werden, dass es nochmals bei Evernote zu Datenverlusten kommt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Notemaker 10. Aug 2010

Somtimesnote hört sich da doch besser an!

Top-OR 10. Aug 2010

Hihihiiiii, danke, du hast es wenigstens ausgesprochen. Hähääääää!

Tapete1 10. Aug 2010

...kommt der Datenverlust durch "wiedrige verkettungen ungüstiger umstände 2.0" zustande...

Kaktee 10. Aug 2010

Ich kenne mich ja nicht aus mit Evernote, habe nur mal darüber gelesen. Allerdings frage...

Ritter von NI 10. Aug 2010

*SCRN* :D


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /