• IT-Karriere:
  • Services:

WebOS

Designer des Pre-Gehäuses verlässt Palm

Der Chefentwickler für das Gehäuse des Pre hat Palm verlassen. Peter Skillman war einer der vier führenden Köpfe hinter dem Pre und WebOS. Mittlerweile hat das gesamte Viererteam Palm den Rücken gekehrt.

Artikel veröffentlicht am ,
WebOS: Designer des Pre-Gehäuses verlässt Palm

Im Zuge der Palm-Übernahme durch HP verließen in den vergangenen Monaten zahlreiche führende Mitarbeiter das Unternehmen. Den Anfang machten Michael Abbott und Caitlin Spaan im April 2010. Abbott war bei Palm für die Entwicklung von WebOS zuständig und arbeitet nun für Twitter. Spaan war 14 Jahre lang für Palm tätig und zuletzt als Vice President für den Bereich Carrier Marketing verantwortlich.

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln
  2. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart

Im Mai 2010 wurde bekannt, dass Matias Duarte von Palm in Googles Android-Team gewechselt ist. Duarte war bei Palm maßgeblich für die Entwicklung und das Aussehen von WebOS zuständig. Im Juni 2010 wurde dann der Abgang von Rich Dellinger bekannt. Dellinger hat das Application Framework von WebOS mitentwickelt und war für die Umsetzung der Benachrichtigungsfunktion in WebOS verantwortlich. Dellinger ist nun für Apple als Senior User Interface Designer tätig.

Im Juli 2010 wechselte Mike Bell von Palm zu Intel. Bei Palm leitete er die Produktentwicklung und war ein weiterer führender Kopf hinter den Palm-Smartphones Pre und Pixi. Vor allem Abbott, Duarte, Bell und Skillman waren die vier führenden Entwickler bei Palm, die für WebOS und Pre verantwortlich waren. Für das Gerätedesign des Pre war hingegen Peter Skillman verantwortlich, der seit elf Jahren für Palm respektive Handspring tätig war.

Nach Informationen von Techcrunch hat auch Skillman Palm bereits verlassen. Für welches Unternehmen er nun tätig ist, ist nicht bekannt. Auch sein LinkedIn-Eintrag gibt darüber keine Auskunft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  3. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)

frankse 10. Aug 2010

Ich habe das iPhone 4 und telefoniere damit täglich. Noch habe ich keinerlei Probleme...

iwobs 10. Aug 2010

Naja, was man so unter Design versteht - klappriges Plastik und friemelige Tastatur. Die...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Action-Rollenspiel Assassins's Creed Valhalla vor, das Spieler als Wikinger nach England schickt.

Assassin's Creed Valhalla - Fazit Video aufrufen
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

    •  /