Abo
  • Services:

Larry Ellison

Oracle-Chef kritisiert HP scharf

Mit deutlichen Worten hat Oracle-Chef Larry Ellison HPs Aufsichtsrat für den erzwungenen Rücktritt von HP-Chef Mark Hurd in einem Brief an die New York Times kritisiert.

Artikel veröffentlicht am ,

"HPs Board hat gerade die schlechteste Personalentscheidung getroffen, seit die Idioten in Apples Board vor einigen Jahren Steve gefeuert haben", zitierte die New York Times aus Ellisons Brief. "Die damalige Entscheidung hat Apple fast zerstört und hätte dies auch getan, wenn Steve nicht zurückgekommen wäre und sie gerettet hätte." Hurd gilt als Freund von Ellison.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Mit der Entscheidung gegen Hurd habe das Board nicht im Sinne von HPs Mitarbeitern, Aktionären, Kunden und Partnern gehandelt, so Ellison und weist darauf hin, dass sich die Vorwürfe wegen sexueller Belästigung als komplett falsch erwiesen hätten.

Jodie Fisher, die mit ihren Vorwürfen gegen Hurd dessen Abgang einleitete, hat sich mittlerweile mit Hurd außergerichtlich geeinigt und in einer Stellungnahme bedauert, dass Hurd durch sie seinen Job verloren hat. Dies sei nicht ihre Absicht gewesen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 31,5 Zoll Curved Monitor 329€)
  2. (reduzierte Grafikkarten, Monitore, Gehäuse und mehr)
  3. 34,99€ (Bestpreis!)

Verwirrt 11. Aug 2010

Vergiss es, der Typ nimmt einfach nur zuviele Drogen Mitarbeiterstab - An Lächerlichkeit...

cfi 11. Aug 2010

Ohne den konkreten Vorfall kommentieren zu wollen: Aussergerichtliche Einigungen sind...

trivago 10. Aug 2010

monatelang hat Hurd mit allen erdenklichen Mitteln gebettelt, entlich vom Supertanker...

Blubbb 10. Aug 2010

Könnte der Kachelmann, falls er den Prozess gewinnen sollte, die Klägerin nicht auf...

Stechen 10. Aug 2010

...hackt...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 - Test

Wir haben uns zwei Geforce RTX 2070, eine von Asus und eine von MSI, angeschaut. Beide basieren auf einem TU106-Chip mit 2.304 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit GByte GDDR6-Speicher. Das Asus-Modell hat mehr Takt und ein höhere Power-Target sowie eine leicht bessere Ausstattung, die MSI-Karte ist mit 520 Euro statt 700 Euro aber günstiger. Beide Geforce RTX 2070 schlagen die Geforce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64.

Geforce RTX 2070 - Test Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
Bootcamps
Programmierer in drei Monaten

Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
Von Juliane Gringer

  1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
  2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
  3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


      •  /