Abo
  • Services:

LiveRider

iPhone wird zum Fahrradtacho

Auf den Lenker montiert soll das iPhone in einen Fahrradtacho umgebaut werden. Dazu ist ein Bausatz LiveRider von New Potato erforderlich, der neben einer Halterung auch einen Sensor für die Pedal- und Radumdrehungsgeschwindigkeit enthält. Er sendet seine Daten schnurlos an den Empfänger in der Halterung. Mit einer speziellen App werden dann auf dem iPhone oder dem iPod touch die Daten angezeigt und ausgewertet.

Artikel veröffentlicht am ,
LiveRider: iPhone wird zum Fahrradtacho

LiveRider besteht aus zwei Bauteilen. Der recht lange Sensor ist sowohl für das Messen der Kurbelumdrehungen als auch der des Hinterrades vorgesehen und wird an der Kettenstrebe montiert. Außerdem befindet sich in dem Bauteil ein 2,4-GHz-Sender, der die Messdaten an den Empfänger schickt.

  • LiveRider-App - Geschwindigkeitsprofil
  • LiveRider-App
  • LiveRider-App
  • LiveRider-App - Hauptmenü
  • LiveRider-App
LiveRider-App - Geschwindigkeitsprofil
Stellenmarkt
  1. IG Metall Vorstand, Frankfurt am Main
  2. Hays AG, Mannheim

Auf dem Lenker wird die Halterung für das iPhone montiert, die mit dem 30-Pin-Adapter Kontakt zum iPhone aufnimmt. Der Empfänger sitzt ebenfalls in dieser Halterung und schickt die Daten ans iPhone weiter. LiveRider bietet eine kostenlose Anwendung in Apples App Store an, mit der die Daten angezeigt, gespeichert und ausgewertet werden. In Form eines Tachos kann der Radfahrer nicht nur seine Geschwindigkeit ablesen, sondern auch Rundenzeiten stoppen und seinen Energieaufwand dokumentieren.

Da weitere Sensoren fehlen, können zum Beispiel Herzfrequenz und Höhe nicht erfasst werden. Allerdings wird die Strecke mit Hilfe des GPS-Moduls im iPhone dokumentiert. Wer will, kann in der nächsten Runde gegen sich selbst fahren und versuchen, die Rundenzeit zu übertreffen.

Das LiveRider-Paket von New Potato kostet rund 100 US-Dollar und soll mit allen iPhones und dem iPod touch laufen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

tourDeFrance 11. Aug 2010

Manchmal will man die Werte ja nicht sofort wissen, sondern später auswerten. Da muss...

StandardAnt 11. Aug 2010

Da kommt dann aber sicherlich noch ein Mini-USB-Adapter dazu oder so. Oder sollte Apple...

roadbike 11. Aug 2010

@Tacho: a) wirst Du immer mehr bezahlen, wenn Du das Rad selber zusammenstellst, das...

Mickey M. 11. Aug 2010

Ja die seite hab ich gestern auch entdeckt. aber danke.

Fido 10. Aug 2010

Beim Fahrradtacho will ich doch nach der aktuellen Geschwindigkeit gucken können. Und...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /