Abo
  • Services:

Mac OS X

Menüleistenzugriff direkt vom Fenster aus

Windows-Anwender sind das erste Mal irritiert, wenn sie das Menü einer Mac-Anwendung suchen. Es verbirgt sich immer am oberen Bildschirmrand und nicht direkt am Fenster. Mit MenuEverywhere von Binarybakery ändert sich das.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach der Installation von MenuEverywhere befindet sich an jedem Anwendungsfenster links oben ein kleines Rechteck mit der Aufschrift "Menu". Es erscheint, wenn die Maus in diesen Bereich kommt. Dahinter verbirgt sich das Anwendungsmenü.

Stellenmarkt
  1. Forever Digital GmbH, Hamburg
  2. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen

MenuEverywhere funktioniert auch mit einer Tastenkombination. Diese Methode öffnet das Menü dort, wo sich der Mauszeiger gerade befindet. Gerade im Mehrbildschirmbetrieb werden so unnötig lange Mauswege vermieden. Die Tastaturbedienung lässt sich auch deaktivieren.

  • MenuEverywhere
MenuEverywhere

Das Programm läuft ausschließlich unter Mac OS X 10.6 (Snow Leopard) und zeigt nach einiger Zeit eine Nachricht an, dass der Nutzer es kaufen soll. Die Lizenz kostet 7 US-Dollar.

Den umgekehrten Weg von MenuEverywhere geht das Tool Menuless. Damit werden einzelne Anwendungen ihrer Menüleiste auf Knopfdruck beraubt, damit sie mehr Bildschirmfläche nutzen können. Gerade bei kleinen Macbooks ist das sinnvoll. Menuless ist kostenlos verfügbar und läuft ab Mac OS X 10.5.8.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 16,99€
  3. (-80%) 3,99€

Nutzer... 11. Aug 2010

Die Tusse ist ja zum Abgewöhnen.

Apfel_und_Pinguin 11. Aug 2010

Ich bin ganz sicher nicht "Windows verkorkst". Was GUI's anbelangt benutze ich auf meinen...

Birne_und_Hohlraum 11. Aug 2010

Zwingt Dich ja keiner Mac OS zu benutzen :-P

kwerti 10. Aug 2010

Neeee, weiße Schrift, ich glaub 20% Transparenz und schön von oben einblendbar mit...

_irata 10. Aug 2010

Auch das "Ein Programm läuft, die anderen sind eingefroren" von Windows 1 fände ich...


Folgen Sie uns
       


Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018)

Die OLED-Technik macht im Leuchtenbereich Fortschritte.

Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018) Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung
  2. Cybersecurity Tech Accord IT-Branche verbündet sich gegen Nationalstaaten
  3. Black Friday Markeninhaber plant Beschwerde gegen Löschung

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

    •  /