• IT-Karriere:
  • Services:

Mac OS X

Menüleistenzugriff direkt vom Fenster aus

Windows-Anwender sind das erste Mal irritiert, wenn sie das Menü einer Mac-Anwendung suchen. Es verbirgt sich immer am oberen Bildschirmrand und nicht direkt am Fenster. Mit MenuEverywhere von Binarybakery ändert sich das.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach der Installation von MenuEverywhere befindet sich an jedem Anwendungsfenster links oben ein kleines Rechteck mit der Aufschrift "Menu". Es erscheint, wenn die Maus in diesen Bereich kommt. Dahinter verbirgt sich das Anwendungsmenü.

Stellenmarkt
  1. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, verschiedene Standorte
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München

MenuEverywhere funktioniert auch mit einer Tastenkombination. Diese Methode öffnet das Menü dort, wo sich der Mauszeiger gerade befindet. Gerade im Mehrbildschirmbetrieb werden so unnötig lange Mauswege vermieden. Die Tastaturbedienung lässt sich auch deaktivieren.

  • MenuEverywhere
MenuEverywhere

Das Programm läuft ausschließlich unter Mac OS X 10.6 (Snow Leopard) und zeigt nach einiger Zeit eine Nachricht an, dass der Nutzer es kaufen soll. Die Lizenz kostet 7 US-Dollar.

Den umgekehrten Weg von MenuEverywhere geht das Tool Menuless. Damit werden einzelne Anwendungen ihrer Menüleiste auf Knopfdruck beraubt, damit sie mehr Bildschirmfläche nutzen können. Gerade bei kleinen Macbooks ist das sinnvoll. Menuless ist kostenlos verfügbar und läuft ab Mac OS X 10.5.8.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Wireless Desktop 3050 schwarz Tastatur/Maus-Set für 34,99€, Pro Intelli Mouse für 32...
  2. (u. a. Ghost Recon: Breakpoint für 13,99€, Metro: Exodus für 15,99€, Dying Light: The...
  3. 57,99€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Gaming-Monitore, LG- & Sony-TVs, Xiaomi-Smartphones, Bosch Professional uvm. zu Bestpreisen)

Nutzer... 11. Aug 2010

Die Tusse ist ja zum Abgewöhnen.

Apfel_und_Pinguin 11. Aug 2010

Ich bin ganz sicher nicht "Windows verkorkst". Was GUI's anbelangt benutze ich auf meinen...

Birne_und_Hohlraum 11. Aug 2010

Zwingt Dich ja keiner Mac OS zu benutzen :-P

kwerti 10. Aug 2010

Neeee, weiße Schrift, ich glaub 20% Transparenz und schön von oben einblendbar mit...

_irata 10. Aug 2010

Auch das "Ein Programm läuft, die anderen sind eingefroren" von Windows 1 fände ich...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
    Next-Gen
    Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

    Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
    2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
    3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

    Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
    Covid-19
    So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

    Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
    Ein Bericht von Boris Mayer

    1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
    2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
    3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

      •  /